Ein Frühling im Zeichen der IT-Security

Event-Ausblick: InfoMarkt „Security sells“, Anti-Prism-Party, Tag der IT-Sicherheit

Frühlingsgefühle mal anders: In den nächsten Monaten steht verstärkt das technologisch und wirtschaftlich hochrelevante Thema IT-Security auf dem Eventprogramm der regionalen IT-Szene. Ob Abwehr von Hackerangriffen, Verschlüsselung oder Datenschutz - in drei großen Veranstaltungen wird das Thema Sicherheit in vielen Facetten beleuchtet und auch das Networking ist wieder wesentlicher Bestandteil der Veranstaltungen.

Den Auftakt macht der InfoMarkt am 5. April im Schalander: Dirk Fox, Secorvo Security Consulting GmbH, stellt sieben Todsünden der Informationssicherheit vor und zeigt auf, mit welchen Fragen und Maßnahmen sich vor allem kleine und mittlere Unternehmen befassen sollten.

Am 29. April folgt dann die große Anti-Prism-Party im ZKM: hier geben mehrere IT-Sicherheits- und Datenschutzexperten Tipps und Empfehlungen rund um das Thema Selbstschutz vor unerwünschten Lauschern. In Livevorführungen zeigen sie, wie bestimmte Schutzmechanismen oder -programme installiert, konfiguriert und genutzt werden. Die Veranstaltung richtet sich an alle Bürger - auch ohne vertiefte IT-Kenntnisse kann man den anschaulichen Vorführungen der Experten folgen.

An IT-Sicherheitsverantwortliche, Geschäftsführer und Datenschutzbeauftragte von regionalen Unternehmen aller Branchen richtet sich wiederum der 8. Tag der IT-Sicherheit, der am 22. Juni in der IHK Karlsruhe stattfindet. Das Event beschäftigt sich mit aktuellen IT-Sicherheitsherausforderungen für Unternehmen. Es macht deutlich, wie wichtig ein professioneller Umgang mit den Themen IT-Sicherheit und Datenschutz ist und informiert ausführlich zu Präventionsmöglichkeiten. Darüber hinaus soll insbesondere auch der Erfahrungsaustausch von IT-Sicherheitsverantwortlichen gefördert werden.

Über weitere Termine informiert Sie unser Newsletter.

 

Bild: bestdesigns/Thinkstock