Transfermatrix

Anrechnung von Studienleistungen auf die duale Ausbildung


Mit dieser Matrix können Sie unverbindlich eine Einschätzung gewinnen, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen, um eine stark verkürzte Ausbildung zum Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung oder Systemintegration) bzw. Informatikkaufmann/IT-Systemkaufmann zu absolvieren.


Mit Ihrer Hochschulreife habe Sie bereits einen formalen Anspruch auf eine verkürzte Ausbildung von 24 Monaten. Mit entsprechenden Studienleistungen und eventuell zusätzlicher Praxiserfahrung können Sie die Prüfung bereits nach einer Ausbildungszeit von 18 Monaten ablegen.


Voraussetzungen erfüllt
Voraussetzungen (noch) nicht erfüllt
keine zureichenden Angaben
Ihr Interesse gilt eher der verkürzten Ausbildung als...

Angaben zur Praxiserfahrung:

Praktische Erfahrungen können Sie in einem Ferienjob, Hiwi-Job, Pflichtpraktikum oder auch durch private Projekte erlangen.


einschlägige praktische Erfahrung im Berufsfeld:
(in Arbeitstagen à 8h)
Die Erfahrung sollte nicht mehr als DREI JAHRE zurückliegen.

Bitte tragen Sie in das Freifeld in den unten stehenden Tabellen zusätzlich ein, über welche Art von Nachweis Sie verfügen. Dort haben Sie ebenfalls die Möglichkeit im Studium erlangte praktische Erfahrungen anzugeben.

Angaben zu erlangten Studienleistungen:

Bitte tragen Sie in den unten stehenden Tabellen Ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse in den Bereichen praktische Informatik, theoretische Informatik und BWL ein.


Unter „Selbsteinschätzung“ geben Sie bitte an, welchen Wissensstand Sie nach Ihrer Meinung in diesem Gebiet vorweisen. Haben Sie bereits Prüfungen in einem der Bereiche abgelegt und entsprechende Nachweise dafür, tragen Sie bitte die entsprechenden erlangten LPe/CPs ein.


Voraussetzungen erfüllt
Voraussetzungen (noch) nicht erfüllt
keine zureichenden Angaben

Bereich praktische Informatik

praktische Kenntnisse
 
 
theoretische Kenntnisse
% Selbsteinschätzung
Scheine
Praktika
Andere
 
 
% Selbsteinschätzung
Geprüft
 0
25
50
75
100
LP
LP
Verweis
 
 
 0
25
50
75
100
LP
Programmieren
 
 
 
Softwaretechnik
 
 
 
Softwareentwicklung
 
 
 
Datenbanken / DB-Systeme
 
 
 
Mensch - Maschine - Kommunikation
 
 
 
Softwarearchitektur
 
 
 

Bereich theoretische Informatik: Rechnerarchitektur, Netzwerke und Hardware

praktische Kenntnisse
 
 
theoretische Kenntnisse
% Selbsteinschätzung
Scheine
Praktika
Andere
 
 
% Selbsteinschätzung
Geprüft
 0
25
50
75
100
LP
LP
Verweis
 
 
 0
25
50
75
100
LP
Digitaltechnik / -elektronik
 
 
 
Betriebssysteme
 
 
 
Rechnerstrukturen
 
 
 
Rechnernetze
 
 
 
Rechnerorganisation
 
 
 
verteilte Systeme
 
 
 
Rechnerarchitektur
 
 
 
IT-Sicherheit
 
 
 

Bereich "Betriebswirtschaftslehre" (BWL)

praktische Kenntnisse
 
 
theoretische Kenntnisse
% Selbsteinschätzung
Scheine
Praktika
Andere
 
 
% Selbsteinschätzung
Geprüft
 0
25
50
75
100
LP
LP
Verweis
 
 
 0
25
50
75
100
LP
ERP-Systeme
 
 
 
BWL
 
 
 
Wirtschafsinform.
 
 
 
Rechnungswesen
 
 
 
VolksWL und Recht
 
 
 
Modellierung
 
 
 
Marketing
 
 
 
Statistik
 
 
 

Bonus

praktische Kenntnisse
 
 
theoretische Kenntnisse
% Selbsteinschätzung
Scheine
Praktika
Andere
 
 
% Selbsteinschätzung
Geprüft
 0
25
50
75
100
LP
LP
Verweis
 
 
 0
25
50
75
100
LP
Grundlagen der Informatik
 
 
 
Algorithmen
 
 
 
theoretische Grundlagen der Informatik
 
 
 
Mathematik I
 
 
 
Mathematik II
 
 
 
Mensch-Maschine
 
 
 
embedded Software
 
 
 
Geldwirtschaft und Banken
 
 
 
Investition und Finanzierung
 
 
 
Marketing
 
 
 
Statistik und Operations Research
 
 
 
Voraussetzungen erfüllt
Voraussetzungen (noch) nicht erfüllt
keine zureichenden Angaben
Voraussetzungen erfüllt
Voraussetzungen (noch) nicht erfüllt
keine zureichenden Angaben

Für den Versand einer eMail an den CyberForum e.V. geben Sie bitte Ihren Namen und eine Kontakt - eMail-Adresse an, und beantworten das CAPTCHA:

Vorname:
Nachname:
eMail (eingeschränkt*):
(*keine Sonderzeichen in der eMail-Adresse: nur lateinische Buchstaben, Zahlen, Punkt, Unterstrich und Minus)
Der Aufwand des bekannten Algorithmus' "Bubblesort" (Sortierung durch Austauschen) verhält sich proportional zur Anzahl der Eingabewerte...


Der Aufwand des weit verbreiteten Algorithmus' "Quicksort" (rekursives Partionieren & Tauschen über Referenzwert) verhält sich im schlimmsten Fall proportional zur Anzahl der Eingabewerte...


Der relativ selten genutzte Algorithmus "Smoothsort" (verfeinerte Variante von "Heapsort" mit Leonardo-Bäumen) verhält sich proportional zur Anzahl der Eingabewerte...



		|debug|