Team-Führung in Corona-Zeiten

Informationen und Austausch zu Herausforderungen für Führungskräfte

Corona und die Anti-Corona-Maßnahmen verändern sowohl den Raum als auch die Zeit, in der sich Führungskräfte und Verantwortliche in Organisationen bewegen müssen. In zeitlicher Hinsicht ist langfristige verlässliche Planung noch schwieriger geworden, denn die Welt ist noch ein Stück mehr VUCA, also unberechenbar, geworden. Keiner weiß, welche schärferen Maßnahmen demnächst eingeführt werden und ob Eltern dann verlässlich Vollzeit konzentriert arbeiten können. Auch die räumlichen Veränderungen sind evident: Mitarbeiter*innen sitzen weiter voneinander getrennt oder müssen jetzt online oder hybrid (online/real live) geführt werden.

Diese Veränderungen und ihre Bedeutung für Führungskräfte, speziell Teamleiter, werden in diesem Workshop zusammengetragen und auf ihre Relevanz hin analysiert im Hinblick auf Ihren je individuellen Führungsstil. Daraus werden wir gemeinsam Maßnahmen ableiten, die es Ihnen ermöglichen, ruhiger und erfolgreicher in ihrem eigenen Stil auch online zu führen – während und nach Corona und Social Distancing.

Eine Orientierungshilfe bilden dabei die vier Problembereiche, die Rochus Mummert bei virtuellen Teams identifiziert haben: formeller und informeller Austausch, Feedback, Autonomie und Humor, sowie die Gefahr der nachlassenden Identifikation mit dem Unternehmen.

Zu dem Workshop gehört ein Follow-Up nach vier Wochen, um Erfahrungen auszutauschen, Erkenntnisse nachzuschärfen und ggf. weitere Schritte zu planen.

Ziel

Die Teilnehmer*innen werden gut aufgestellt sein für ihre Führungsaufgaben mit virtuellen Teams und für den Fall eines erneuten massiven Lock-Down.

Trainingsformat und -angebot

Workshop 2 Stunden und Follow-Up 1 Stunde, vor Ort oder ggf. online

Inhalte Teil 1 (2 Stunden)

  • die 4 Aspekte für Führung virtueller Teams nach Rochus Mummert
  • Zusammenhang von individuellem Führungsstil und den Herausforderungen für Online-Führungskräfte
  • Maßnahmenplanung

Inhalte Teil 2 (1 Stunde)

  • Erfahrungsaustausch
  • Nachschärfung der Erkenntnisse und Pläne der Teilnehmer*innen
  • Inputs nach Bedarf

CyberForum Akademie Anmeldung

Jetzt Infos anfordern!

Gesponsert von:

Investition:

325 Euro Einmalzahlung

260 Euro für Mitglieder des CyberForum

Termine auf Anfrage

 

Ort: CyberForum e.V.
Haid-und-Neu-Str. 18
76131 Karlsruhe

Ihr Ansprechpartner

Dirk Lion 

Sie haben Fragen zur „Teamführung in Corona-Zeiten" oder zur CyberForum Akademie?
Dann sprechen Sie mich an!   

akademie@cyberforum.de 

Telefon: 0721. 602897-613

Dr. Jürgen von Oertzen

hat Politikwissenschaft, Mediation und Physik studiert und ist seit vielen Jahren deutschlandweit als Mediator, Konfliktmanager und Mediationsausbilder im Einsatz. Er ist außerdem Ehe-, Familien- und Lebensberater und wird in den Medien unter anderem als Mediator für Erbschaftskonflikte und Unternehmensübergaben wahrgenommen. Ihn interessiert besonders die Rolle von Führungskräften bei Konfliktlösungen und deren Potential, Konflikte schon im Vorfeld zu verhindern oder gut zu bearbeiten.

Mit seinem Team im Mediationsbüro Einigungshilfe unterstützt er Führungskräfte, Unternehmen und Organisationen, komplexe und eskalierte Konflikte effizient und nachhaltig zu lösen, so dass sie für den Unternehmenserfolg nutzbar gemacht werden können und gleichzeitig ein gutes zwischenmenschliches Verständnis entsteht.