The Digital New Normal

Resiliente Unternehmen nach der Krise

Jede Krise birgt Chancen. Entdecken Sie Ihre Chance - denken Sie an neue (digitale) Geschäftsmodelle, Technologien bis hin zu neuen Arbeits- und Führungsstrukturen, die künftig unser Leben beeinflussen werden. 
Lernen Sie bei unserem virtuellen Kongress aus verschiedenen fachlichen Perspektiven die IT-Wirtschaft der Zukunft kennen und nehmen Sie diese Erkenntnisse mit in Ihr eigenes Unternehmen.

Zu Beginn eröffnet Matthias Hornberger, Vorstandsvorsitzender des CyberForum e.V., den Kongress. Im Anschluss begrüßt Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut die Teilnehmer per Videogruß.  

Eine Keynote wird Wolfgang Grenke in seiner Funktion als Präsident der IHK Karlsruhe halten, der die Krise als Chance sieht, die Rahmenbedingungen an „New Normal“ anzupassen.
Bei den anschließenden 3 Parallel-Sessions erarbeiten die Speaker zu Themen wie New Work, New Culture oder neue Geschäftsmodelle und Chancen sogenannte Bullet Points. Ziel dieser Sessions ist es, ein Positionspapier der IT-Wirtschaft aus der TechnologieRegion Karlsruhe aufzusetzen.

Eine weitere Keynote hält Roman Melcher, Mitglied der Geschäftsführung von dm-drogerie markt GmbH & Co. KG, mit dem Titel „Corona: Schwarzer oder bunter Schwan?“.

Den Abschluss des Kongresses bildet die Paneldiskussion mit Wolfgang Grenke, Matthias Hornberger, Christine Regitz, Prof. Dr. Marion Weissenberger-Eibl und Richard Einstmann, die ein Résumé des Kongresses ziehen.

Ausgewählte Unternehmen, Startups und Initiativen präsentieren sich in einem Showroom, welcher einen direkten Kontakt mit Interessierten ermöglicht. Zum Netzwerken besteht ebenfalls die Möglichkeit. Alle Teilnehmer können nach passenden Geschäfts- und Kooperationspartnern suchen und direkt in den Austausch gehen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

The Digital New Normal 2020 - Resiliente Unternehmen nach der Krise

Online-Kongress

Datum: Dienstag, 28. Juli 2020
Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Ort: Online über hopin

Hier gehts zur Anmeldung

Jetzt anmelden!

Fragen oder Anregungen?

Schreiben Sie uns:
events@cyberforum.de

Das Programm

14:00 - 14:45 Uhr

Ausstellung + Themen-Networking

Besuchen Sie den Aussteller-Bereich und knüpfen Sie neue Kontakte.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Themen-Networking-Sessions

Künstliche Intelligenz in der Anwendung
Karlsruhe ist deutschlandweit einer der bedeutendsten Standorte für die Entwicklung und Anwendung Künstlicher Intelligenz. Um Potentiale von KI-Methoden und -Technologien zu diskutieren und uns untereinander auszutauschen, laden wir sie herzlich in unsere "Session" ein.
Gennadi Schermann, Leiter DIZ und de:hub für Angewandte Künstliche Intelligenz Karlsruhe

Chancen und Risiken von KI in Personalauswahl und -entwicklung
Ersetzt KI auf lange Sicht den Recruiter oder die Mitarbeiter in der Personalabteilung? Was kann sie besser als der Mensch und wo stößt sie in Personalprozessen an ihre Grenzen? Wir suchen im Rahmen einer Diskussion Erfahrungswerte, Strategien und Visionen für die Personalarbeit der Zukunft.
Beate Scheuermann und Tanja Enzmann, Talents & Career, CyberForum e.V.

Learning & Development im Netzwerk
Seit September 2019 ist die Weiterbildungsakademie des CyberForums mit eigenen, im Netzwerk entwickelten Angeboten gestartet. In der Session stellen wir die aktuellen Angebote vor. Wir diskutieren mit Ihnen gemeinsam wie systematische Personalentwicklung in der Branche gelingen kann und welchen Beitrag die CyberForum Akademie dazu leisten kann.
Christine Wieland-Weber, CyberForum Akademie


14:45 - 14:55 Uhr

Begrüßung

Matthias Hornberger, Vorstandsvorsitzender des CyberForum e.V., begrüßt die Teilnehmer*innen und Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut schickt eine Videobotschaft.


14:55 - 15:25 Uhr

Keynote von Wolfgang Grenke, Grenke AG & IHK Karlsruhe

Die Wirtschaft in Zeiten von Corona - Auswirkungen, Maßnahmen, Chancen
Wolfgang Grenke, Gründer und stv. Aufsichtsratsvorsitzender / Grenke AG und Präsident der IHK Karlsruhe

Die Corona-Pandemie hat uns ohne eigenes Verschulden in die Krise geschlittert. Ich bin aber überzeugt, dass wir uns durch Innovation, neue Geschäftsmodelle und neue Formen der Arbeit rasch von der Krise erholen können. Optimismus leitet mich als Unternehmer bereits über 40 Jahre. Die Krise bietet auch die Chance, die Rahmenbedingungen an „The New Normal“ anzupassen. Hierfür setze ich mich als IHK-Präsident ein.


15:25 - 16:15 Uhr

Parallel-Sessions

Daten, Viren, Flugtaxis: Geschäftsmodelle auf dem Prüfstand

  • Prof. Dr. Orestis Terzidis, Institut für Entrepreneurship & Technologie-Management (EnTechnon) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Armin Pfannenschwarz, Duale Hochschule Baden-Württemberg
  • Stefan Klocke, Vorsitzender des Beirats, Volocopter GmbH

New Work, New Culture, New Leadership

  • Richard Einstmann, Geschäftsführer, Bechtle GmbH & Co. KG
  • Ingo Kallenbach, Geschäftsführer, Reflect GmbH & Co. KG
  • Frank Roth, CEO und Vorstand, AppSphere AG

Technologien: Digital as the New Normal

  • Christine Regitz, Vice President, Head of ‚Women in Tech@SAP’, SAP SE
  • Prof. Dr. Marion Weissenberger-Eibl, Institutsleiterin – Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI | Inhaberin des Lehrstuhl für Innovations- und TechnologieManagement (iTM), Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Dr. Robert Heinrich, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

16:15 - 16:35 Uhr

Pause & Networking

Besuchen Sie den Aussteller-Bereich und knüpfen Sie neue Kontakte.


16:35 - 17:05 Uhr

Keynote von Roman Melcher, dm

Corona: Schwarzer oder bunter Schwan?
Roman Melcher, Mitglied der Geschäftsführung von dm-drogerie markt GmbH + Co. KG


17:05 - 18:00 Uhr

Paneldiskussion

Die Ergebnisse der Sessions werden diskutiert und ein Résumé des Kongresses gezogen.
Mit Wolfgang Grenke, Christine Regitz, Matthias Hornberger, Prof. Dr. Marion Weissenberger-Eibl und Richard Einstmann.


ab 18:00 Uhr

Virtuelles Networking & BYOB

Bring your own Beverage - Gemütlich zuhause den Tag ausklingen lassen mit dem Lieblingsgetränk bei einer virtuellen Networking Session.

18:00 -18:45 Uhr

Virtueller Ausstellungsbesuch im ZKM

Führung durch die virtuelle Ausstellung „Critical Zones – Horizonte einer neuen Erdpolitik“


Veranstalter

Das CyberForum e.V. ist mit 1.200 Mitgliedern das größte regional aktive Hightech.Unternehmer.Netzwerk. in Europa. Im CyberForum vernetzen sich Unternehmer, Gründer, Kreative, Mitarbeiter aus Forschungseinrichtungen und Institutionen, Studierende, Business Angels und Auszubildende.

Die IHK Karlsruhe ist Berater, Dienstleister und Interessenvertreter für rund 68.000 Unternehmen. Gemeinsam mit ihren Mitgliedsunternehmen übernehmen sie Verantwortung in ihren Regionen und tragen dazu bei, gute Voraussetzungen für Wohlstand und Wachstum zu schaffen.

Veranstaltungpartner

Die Initiative karlsruhe.digital vereint Karlsruher Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Verwaltung mit dem Ziel, Karlsruhe als Motor der Digitalisierung voranzutreiben – für Wettbewerbsfähigkeit, Lebensqualität und Souveränität. Durch die Initiative karlsruhe.digital wird Expertenwissen gebündelt, Vernetzung gefördert und Themen werden ganzheitlich bearbeitet, um die digitale Zukunft der Stadt aktiv zu gestalten.


Die Keynotes

Die Wirtschaft in Zeiten von Corona - Auswirkungen, Maßnahmen, Chancen

Wolfgang Grenke, Gründer und stv. Aufsichtsratsvorsitzender / Grenke AG & IHK Karlsruhe

Die Corona-Pandemie hat uns ohne eigenes Verschulden in die Krise geschlittert. Ich bin aber überzeugt, dass wir uns durch Innovation, neue Geschäftsmodelle und neue Formen der Arbeit rasch von der Krise erholen können. Optimismus leitet mich als Unternehmer bereits über 40 Jahre. Die Krise bietet auch die Chance, die Rahmenbedingungen an „The New Normal“ anzupassen. Hierfür setze ich mich als IHK-Präsident ein.

Über Wolfgang Grenke

Geb. 1951. 1978 Gründung einer Leasinggesellschaft. Heute ist GRENKE in 33 Ländern aktiv und beschäftigt inkl. Franchise fast 2.000 Mitarbeiter. Im MDAX, aktuelle Bilanzsumme 7,4 Mrd. €. GRENKE hat knapp 1 Mio. Leasingverträge. Eigenkapital 1,1 Mrd. €. 42 % der Anteile sind im Familienbesitz. Grenke ist 2018 als Vorstandsvorsitzender ausgeschieden und heute stv. Aufsichtsratsvorsitzender.

Wolfgang Grenke über THE DIGITAL NEW NORMAL 2020 auf techtag

Corona: Schwarzer oder bunter Schwan?

Roman Melcher, Mitglied der Geschäftsführung von dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

Roman Melcher stieg 1987 als BA-Student der Betriebswirtschaft mit der Fachrichtung Datenverarbeitung bei dm-drogerie markt ein. Nach Abschluss des Studiums arbeitete er als
Systemadministrator für Großrechnerbetriebssysteme und übernahm später die Verantwortung für das Rechenzentrum und die Systemadministration. Ab 1994 war der gebürtige Badener als Mitglied der Geschäftsleitung der IT-Tochter dmTECH tätig. Zunächst als Bereichsleiter für die Produktionssysteme, danach ab 1997 für den Bereich Anwenderservice, wo er u. a. die Einführung von SAP R/3 verantwortete. Seit Juni 2005 ist Roman Melcher Mitglied der dm-Geschäftsführung und verantwortlich für das Ressort Informationstechnologie/dmTECH. Zugleich ist er für eine Vertriebsregion mit über 316 dm-Filialen in Baden-Württemberg verantwortlich.

Session Daten, Viren, Flugtaxis: Geschäftsmodelle auf dem Prüfstand

Stefan Klocke

Chairman of the Advisory Board / Vorsitzender des Beirats
Volocopter GmbH

Prof. Dr. Armin Pfannenschwarz

Leiter Studiengang Unternehmertum
DHBW Karlsruhe

Prof. Dr. Orestis Terzidis

Lehrstuhl für Entrepreneurship und Technologie-Management / Karlsruhe Institut für Technologie (KIT)

Session New Work, New Culture, New Leadership

Richard Einstmann

Geschäftsführer
Bechtle GmbH & Co. KG

Ingo Kallenbach

Geschäftsführer
Reflect GmbH & Co. KG

Frank Roth

CEO & Vorstand
AppSphere AG

Session Technologien: Digital as the New Normal

Christine Regitz

Vice President, Head of Women in Tech@SAP
SAP SE

Univ.-Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl

Institutsleiterin – Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
Inhaberin des Lehrstuhl für Innovations- und TechnologieManagement (iTM)
Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Dr. rer. nat. Robert Heinrich

Head of the Quality-driven System Evolution research group
Institute for Program Structures and Data Organization, Karlsruhe Institute of Technology (KIT)

Moderator

David Hermanns

Geschäftsführer
CyberForum e.V.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zur Anmeldung