Beontra GmbH

Erfolgsgeschichte

vom Consulting Unternehmen für Veranstaltungsimmobilien zum weltweiten Markführer für Airport-Planungs- und Management-Systeme

1992: Basel Spin-off der Prognos AG;

Fokus auf Consulting für Spezialimmobilien

Folgejahre: Umsatz mit Flughäfen und Verkehrsweseprojekten gewinnt an Bedeutung

seit 1995: Angebot von strategisch ausgerichteen Business-Software-Tools; Entwicklung des Softwareprojekts "Lupro*FRA" mit dem Flughafen Frankfurt als Grundstein des heutigen Unternehmensbereichs Symbios Systems

2001: Gründung der Symbios AG in Karlsruhe

2004 (Osterweiterung der EU): Erweiterung des Leistungsportfolios mit der Unterstützung bei der Akquisition und Administration von EU-Fördermitteln

seit 2005: Entwicklung des Airport Management-Systems, weltweite Marktführerschaft im Bereich Airport Planungs- und Management-Systeme;

kontinuierliche Internationalisierung durch Ausbau des Kundenstamms: Europa, Asien, Ausstralien, Südamerika, USA

April 2012: Umbenennung in BEONTRA AG

Selbstdarstellung

Management- und Planungssysteme sowie Consulting für Flughäfen

Unser neuer Markenname „BEONTRA“ spiegelt genau das Unternehmen wider, für das alle unsere Mitarbeiter stehen und arbeiten: dynamisch, menschlich, mit großer Freude am Kundenkontakt, global und dabei lokal verwurzelt. Wir bieten unseren Kunden Produkte, die sie darin unterstützen, „BE ON TRACK“ zu agieren und „BEYOND TRAFFIC“ zu denken.

Das BEONTRA Scenario Planning wurde basierend auf mehr als 10 Jahren Erfahrung im Bereich der Software Entwicklung, gemeinsam mit Experten aus der Industrie, entwickelt. Das System wurde mehrfach getestet und hat seine Funktionalität bereits in zahlreichen Kundenprojekten bewiesen. Die schnellen, genauen, sowie umfangreichen und verlässlichen Szenarien unterstützen Entscheidungsträger bei der operativen und strategischen Planung.

Unser „Scenario Planning“ ermöglicht Flughäfen, Flughafenbetreibern, staatlichen Einrichtungen, Airlines und Ground Handling Firmen:

• kurz- und langfristige Verkehrsprognosen, basierend auf Flugplänen,

• das Ableiten des Kapazitätsbedarfs für Airside und Landside aus prognostizierten

Verkehrszahlen,

• den Nutzen der verfügbaren Resourcen zu maximieren,

• die Kalkulation von Aviation und non-Aviation bezogenen Einnahmen- und Kostenszenarien,

basierend auf prognostizierten Verkehrsdaten.


Branchenerfahrung

Luft- und Raumfahrt


Bildgalerie