fuks e.V. studentische Unternehmensberatung

Selbstdarstellung

fuks e.V.

fuks, die fachübergreifende Unternehmensberatung Karlsruher Studenten, ist die erste studentische Initiative dieser Art in Karlsruhe. Die studentische Unternehmensberatung wurde 1995 gegründet und hat heute mehr als 100 Mitglieder. fuks ist aus dem 1968 gegründeten Verein Karlsruher Wirtschaftswissenschaftler hervorgegangen, einer der ältesten Hochschulgruppen an der Universität Karlsruhe (TH).

Die Mitglieder von fuks beraten Kunden aus verschiedenen Branchen bei wirtschaftlichen Fragestellungen. Die Kunden profitieren dabei von aktuellem universitärem Wissen und der jungen, dynamischen Herangehensweise der Studenten.

Ein wichtiger Grundsatz von fuks ist es, die Theorie in die Praxis umzusetzen. Studierende können so bereits während des Studiums wertvolle Erfahrungen in einem möglichen späteren Berufsfeld sammeln und wichtige Schlüsselqualifikationen erlernen.

Eine Besonderheit von fuks ist der fachübergreifende Ansatz, mit dem die Studierenden ihre Kunden beraten: Die Mitglieder kommen aus den verschiedensten Fachrichtungen der Universität Karlsruhe. Dadurch wird ein breites Leistungsspektrum ermöglicht, welches von IT-Schulungen, über Projekte im Bereich Produktion und Logistik, bis hin zu Marketing und Organisation reicht.

fuks wird von vier Kuratoren, Professorinnen und Professoren der Universität Karlsruhe (TH) unterstützt; Partnerschaften mit etablierten Unternehmensberatungen bieten außerdem die Möglichkeit auf deren Expertise zurückzugreifen.

Die Kompetenz von fuks basiert auf über zehn Jahren regionaler und bundesweiter Beratungserfahrung. Zudem erhält fuks zunehmend Projektanfragen aus dem Ausland.

fuks-Berater haben bereits mehr als 100 Projekte erfolgreich durchgeführt. Zu den Kunden gehörten dabei sowohl Existenzgründer, als auch Großkonzerne, darunter beispielsweise ABB, Pfizer, BB Bank und Degussa. 2007 zeichnete die Unternehmensberatung A. T. Kearney ein fuks-Projekt als „Projekt des Jahres“ aus.

Neben der Projektarbeit gibt fuks seit 1987 jedes Semester den Karlsruher Transfer, ein wirtschaftswissenschaftliches Magazin, in einer Auflage von 3000 Exemplaren heraus.