CyberChampions Award 2020: Prenode ist der Sieger

CyberForum 01.10.2020

Am Abend des 29. September wurden bei der Preisverleihung des CyberChampions Awards über das Onlinekonferenz-Tool Zoom aussichtsreiche Gründerteams aus dem CyberLab, dem IT-Accelerator des Landes Baden-Württemberg, ausgezeichnet. Den INIT Innovationspreis im Wert von 5.000 €, gestiftet von der INIT, erhielt das Startup Prenode aus dem CyberLab. Zusätzlich wurde ein Preisgeld in Höhe von 2.000 € an Infinity Maps, gestiftet von der Grenke AG für den zweiten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 €, gestiftet von TRUMPF GmbH & Co. KG, an den Drittplatzierten Ventecon, vergeben.

„In enger Abstimmung mit unseren regionalen Partnern haben wir in den letzten zwei Jahrzehnten über 5.000 Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg begleitet. Ob Startup-Beratung, Mentoring und Coaching oder unser CyberLab. Mit dem CyberChampions Award werden die „Jahrgangsbesten“ geehrt. Es ist eine Freude zu sehen, dass jedes Jahr immer wieder neue, unglaubliche Ideen in unserem Ökosystem entstehen“, so David Hermanns, Geschäftsführer des CyberForum. „Das ist die Auszeichnung für Gründer in der IT-Region Karlsruhe."

Erstmalig komplett online

Am Dienstagabend wurde der CyberChampions Award zum sechzehnten Mal verliehen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Wettbewerb erstmalig komplett online durchgeführt. Bei einem Online-Voting kamen insgesamt über 1.400 Stimmen für die 15 Teams zusammen. Die fünf Teams mit den meisten Stimmen standen dann als Finalistinnen und Finalisten fest.

In kurzen, fünfminütigen Pitches präsentierten sie ihr Geschäftsmodell dem Publikum und mussten sich im Anschluss zehn Minuten lang den Fragen der Juroren stellen. Die erfahrene Jury, bestehend aus erfolgreichen Unternehmer*innen und ehemaligen CyberChampion-Preisträgern kürten dann den Gewinner für den INIT Innovationspreis.

1. Platz geht an prenode

Der mit 5.000 Euro dotierte INIT Innovationspreis, verliehen durch Andreas Mörder, Geschäftsführer der INIT honoriert eine Entwicklung oder ein Produkt mit besonders hohem Innovationsgrad. Als Gewinner wählte die Jury das Startup prenode aus: Das interdisziplinär aufgestellte Team entwickelt für Unternehmen Künstliche Intelligenzen (KI), die sie bei Entscheidungen und Vorhersagen unterstützen. Hierzu verwenden das Startup innovative und neuartige Technologien, die es erlauben, KI auf verteilten, unternehmensübergreifend Datensätzen sicher zu entwickeln. Prenode ist damit in der Lage bessere KI zu entwickeln und die Entwicklungs- und Implementierungszeit zu reduzieren. Durch ein mehrschichtiges Sicherheitssystem können sie darüber hinaus den Datenschutz gewährleisten. Aktuell arbeitet das Startup im CyberLab, dem IT-Accelerator des Landes Baden-Württemberg betrieben vom CyberForum, an ihrem Business.

"Wir wissen, dass wir ohne das Team nicht da wären, wo wir aktuell stünden. Und genau deshalb möchten wir einen Teil des Geldes dafür aufwenden, um mit dem gesamten Team den 2-jährigen Geburtstag von prenode zu feiern", so die beiden Gründer des CyberLab-Teams.

Der CyberChampions Award wird seit 2005 jährlich an innovative Startups aus der IT-Region Karlsruhe verliehen. Das Event bietet den prämierten Startups und Unternehmen sowie Vertreterinnen und Vertretern der Gründer-, Investoren- und Unternehmerszene die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre zu vernetzen und neue Kontakte zu knüpfen.

Weitere Informationen: www.cyberchampions.de

PARTNER

Der CyberChampions Award wird in Kooperation mit karlsruhe.digital als Mediapartner ausgerichtet.

SPONSOREN

Den INIT Innovationspreis im Wert von 5.000 € wird von der INIT gestiftet. Zusätzlich wurde ein Preisgeld in Höhe von 2.000 €, gestiftet von der Grenke AG für den zweiten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 € für den dritten Platz, gestiftet von TRUMPF GmbH & Co. KG, vergeben.

FÖRDERER

Der CyberChampions Award wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, dem ifex – die Initiative für Existenzgründung und Unternehmensnachfolge sowie der Hoepfner Stiftung.