CyberForum startet innovative CO2-Challenge für IT- und Software-Unternehmen

CyberForum 07.05.2024

Gemeinsam den CO2-Fußabdruck reduzieren und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten

Das CyberForum startet eine wegweisende Initiative zum Klimaschutz: die CO2-Challenge. Ziel ist es, IT- und Softwareunternehmen zu unterstützen, ihren Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen ihrer Software zu leisten und ihre digitalen Produkte umweltfreundlicher zu gestalten.

Die IT- und Softwarebranche steht vor der Herausforderung, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Mit einem Anteil von rund vier Prozent an den weltweiten CO2-Emissionen ist der Handlungsbedarf offensichtlich. Die CO2-Challenge des CyberForum ruft Unternehmen dazu auf, ihre CO2-Emissionen um mindestens 40 Prozent zu senken. Die Aktion bietet die einmalige Chance, gemeinsam innovative Lösungen zu entwickeln und das Klima positiv zu beeinflussen.

Unternehmen leisten damit einen aktiven Beitrag zur Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels, stärken den Teamgeist durch gemeinsames, sinnstiftendes Handeln und senken ihre Softwarekosten durch geringeren Ressourcenverbrauch. Sie zeigen ihr Engagement für Nachhaltigkeit und erweitern ihre Nachhaltigkeitskompetenz durch kostenloses Mentoring von erfahrenen Expert:innen aus dem CyberForum-Netzwerk. Zudem können sie sich und ihre Kunden auf die verpflichtende Nachhaltigkeitsberichterstattung (ESG) 2025 vorbereiten, indem sie schon jetzt ihre CO2-Emissionen erfassen.

Gemeinsam mit den Mentor:innen und mit Unterstützung des CyberForum werden im Rahmen der Challenge Lösungsstrategien erarbeitet und die Emissionen aus den identifizierten Komponenten reduziert. Die Maßnahmen werden dokumentiert und auf der CO2-Challenge-Webseite kommuniziert, um den Erfahrungsaustausch mit anderen teilnehmenden Unternehmen zu fördern.

Die CO2-Challenge ist interessant für Hersteller von Softwareprodukten und -lösungen, Unternehmen mit hohem Softwareanteil in der Wertschöpfung (Banken, Versicherungen, Handel), für Agenturen, Softwaredienstleister und Infrastrukturbetreiber.

Informationen und Anmeldung: CO2-challenge.de