10 Anforderungen an IT-Projektleiter

ias Industrial Application Software GmbH 21.10.2015

In der heutigen digitalen Welt kommt es im Management von IT-Projekten immer mehr auf den 360-Grad-Blick an. Die Anforderungen an die Projektleiter sind hoch – die zur Verfügung stehenden IT-Budgets dagegen gering. Welche Kompetenzen zeichnen unter diesen Umständen einen erfolgreichen Projektmanager aus?

Hohe Wachstumsziele, zunehmend komplexe IT-Projekte sowie ein ständiger Ressourcenmangel und großer Wettbewerb zwischen Hunderten von Systemhäusern führen häufig dazu, dass mittelständische Softwareanbieter ein pragmatisch-intuitives Projektmanagement betreiben. Doch früher oder später entscheidet eine strukturierte und konsequente Vorgehensweise über den Projekterfolg. In diesem Sinne muss ein Projektleiter schnell die richtigen Entscheidungen treffen und die Zeitpläne, Kosten, Qualität, technologische sowie gesetzliche Entwicklungen und natürlich auch den Kunden im Auge behalten. Welche Eigenschaften stecken nun genau hinter solchen Allrounder-Talenten?

Anna Seel, PR-Managerin und Pressesprecherin des Anbieters der Lösung caniasERP, Industrial Application Software GmbH, schreibt in ihrem Fachartikel „10 Anforderungen an IT-Projektleiter“ über die wichtigsten Kernkompetenzen eines Projektmanagers – Fachkompetenz, Kommunikations- und Motivationsstärke, analytische Fähigkeiten sowie Organisationsgeschick, Ziel- und Kundenorientierung, gute Menschenkenntnisse, Zuverlässigkeit und Flexibilität. Der Beitrag erschien kürzlich in der Computerwoche – der führenden deutschsprachigen Wochenzeitung für IT-Manager – sowie dem CIO Magazin für die Entscheider der Top-Führungsebene und kann unter nachfolgendem Link abgerufen werden: www.computerwoche.de/a/10-anforderungen-an-it-projektleiter,3247886.

Über die Autorin:

Anna Seel, MBA, Dipl.-Betriebswirtin (DH) / PR-Managerin und Pressesprecherin der Industrial Application Software GmbH


Anna Seel setzt sich als PR-Managerin und Pressesprecherin der Industrial Application Software GmbH für eine höhere Präsenz des Unternehmens in der Öffentlichkeit sowie eine starke Positionierung des Systems caniasERP auf dem ERP-Markt ein.

Ihre Kompetenzen im Projekt- und Prozessmanagement baute sie insbesondere im Rahmen ihrer strategischen Projekte im Pharma-, IT- und Telekommunikationsumfeld aus. Hierfür schuf sie mit ihren Studienabschlüssen als Dipl.-Betriebswirtin (DH) auf dem Gebiet Industrie und als Master of Business Administration (MBA) im Bereich General Management die optimale Basis. Ihr Masterprojekt während des berufsbegleitenden Projekt-Kompetenz-Studiums an der Steinbeis School of International Business and Entrepeneurship Berlin wurde ausgezeichnet und die Masterthesis erschien im Buch „Management von Wachstum und Globalisierung – Best Practice“.


Anna Seel in XING