"Auslaufmodell Datenschutz?" ist Thema bei der Anti-Prism-Party

CyberForum 25.04.2016

Bröckelt der Datenschutz zunehmend? Wie hat sich unsere Bereitschaft, persönliche Daten über das Internet preiszugeben, verändert?

Das "Auslaufmodell Datenschutz?" ist das große Thema der Abendveranstaltung bei der Anti-Prism-Party, die am 29. April im ZKM stattfindet.
Es diskutieren Datenschutz-Aktivist Malte Spitz, Professor Dr. Jörn Müller-Quade (KASTEL) und Dirk Fox (Secorvo).

Die Anti-Prism-Party startet bereits um 15 Uhr mit einem Programmpunkt für Kinder: sie können sich in der Spionschule zu Verschlüsselungsexperten ausbilden lassen.

Ab 16 Uhr gibt es dann Vorträge zu den Themen "Sicheres Surfen", "Sicher kommunizieren" und "Sichere Kommunikation im Karlsruher W-LAN".

Zudem haben die Besucher die Möglichkeit, ihre Laptops mitzubringen und sich in Kleingruppen zeigen zu lassen, wie man Emails verschlüsselt. Weitere Fragen rund um die IT-Sicherheit werden auch an den Expertentischen im Foyer beantwortet.

Darüber hinaus bietet das ZKM eine öffentliche Führung durch die Ausstellung "Global Control and Censorship" an.

Der Eintritt zur Anti-Prism-Party ist frei!

Weitere Infos unter www.anti-prism-party.de


Bilder:
 Sandra Jacques
(Impressionen von einer vergangenen Anti-Prism-Party)




Das könnte Sie auch interessieren ...


8. "Tag der IT-Sicherheit"

Der Tag der IT-Sicherheit beschäftigt sich in diesem Jahr zum achten Mal mit aktuellen IT-Sicherheitsherausforderungen für Unternehmen. Er macht...

The Never-Ending-Story

Anti-Prism-Party bietet allen Interessierten Tipps, wie man sich online gegen Ausspähung schützen kann +++ 29. April im ZKM +++ Eintritt frei +++...