Berliner und Karlsruher Cloud-Startups bringen Studenten die Programmierung der Cloud nahe

audriga GmbH 24.07.2012

Berlin, Karlsruhe 24. Juli 2012. Unter dem Stichwort „Benchmark für die Cloud“

gingen Studenten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Rahmen

eines Seminarpraktikums der Frage nach, wie man die Performance von Cloud-

Anwendungen bewertet. Unterstützt wurden sie dabei von zwei jungen,

innovativen Cloud-Startups: der audriga GmbH aus Karlsruhe und dem Berliner

Unternehmen ProfitBricks, The IaaS-Company.

Beide Unternehmen schlossen sich für dieses spannende Projekt zusammen, um den

Studenten Themen wie die Suche in und mit Cloud-Diensten („Search-as-a-

service“) oder die Verknüpfung von E-Mail-Postfächern mit Cloud-Anwendungen

für das Management von Kundenbeziehungen (CRM) nahe zu bringen. Die

studentischen Teams wurden vom Cloud-Experten Professor Dr. Stefan Tai und

seinem Team sowie von Mitarbeitern der audriga betreut. Zahlreiche Cloud-

Anbieter, darunter ProfitBricks, ermöglichten ihnen den Zugriff auf ihre

Dienste. So konnten die Studenten zum Beispiel das virtuelle Rechenzentrum von

ProfitBricks (VDC) über das Internet kostenlos nutzen und intensiv testen.

Dabei wurde etwa analysiert, wie sich der Standort der Rechenzentren auf die

Geschwindigkeit der Datenübertragung zwischen Cloud-Diensten auswirkt. Ein

zweites Team verglich die Leistung neuartiger Suchdienste in der Cloud wie

Amazon CloudSearch und ElasticSearch. Neben dem systematischen Vergleich der

Dienste (Benchmarking) programmierten die Studenten auch prototypische

Anwendungen. Hierbei entstand eine Cloud-basierte Suchmaschine für E-Mails

sowie ein Werkzeug zur Verknüpfung von E-Mail-Postfächern mit CRM-Systemen.

Die Wechselwirkung von Theorie und praktischer Anwendung ist für die

Entwicklung von Cloud-Diensten essentiell, wie Prof. Tai betont: "Die

Programmierung in der Cloud erfordert nicht nur technisches Verständnis,

sondern muss auch Erfahrungen über das Verhalten von Diensten und ihre Kosten

berücksichtigen. Es freut mich daher besonders, dass die Studenten ihre

Erkenntnisse in der Zusammenarbeit mit audriga und ProfitBrick vertiefen

konnten."

Über audriga GmbH

audriga hilft Anwendern beim Umzug ihrer Groupware-Daten wie zum Beispiel E-

Mails, Kontakten oder Dateien zwischen Cloud-Anbietern. Dies geschieht mit

Hilfe des sicheren, schnellen und einfach zu bedienenden Umzugsdienstes

www.email-umzug.de, der sich mit verschiedenen Cloud-Anbietern verbindet und

auch große Datenmengen effizient verarbeiten kann. Dabei legt audriga einen

besonderen Fokus auf IT-Sicherheit und Datenschutz.

Die audriga GmbH ist eine Ausgründung des Karlsruher Instituts für Technologie

(KIT) und des FZI Forschungszentrum Informatik. Die innovativen Lösungen der

audriga wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Hosting & Service

Provider Award 2012 und dem Gründerpreis IKT Innovativ des Bundesministeriums

für Wirtschaft und Technologie. Weitere Informationen:

www.audriga.com/www.email-umzug.de

Über ProfitBricks GmbH

ProfitBricks GmbH wurde Ende 2010 in Berlin von Achim Weiß einem Technik-

Pionier der Hosting-Branche, gegründet. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 83

Mitarbeiter. Das Angebot: maßgeschneiderte und kosteneffiziente IaaS-Lösungen

auf Cloud-Basis für professionelle Kunden. Zielgruppe sind Unternehmen, die

bereits ein Internet-Business betreiben oder dessen Einführung planen. Weitere

Informationen unter www.profitbricks.com