Bessere Prozesse dank ERP-Komplett-Paket von abas

abas Software AG 10.06.2013

Karlsruhe, 10.06.2013 - Die Laboratorios Belloch S.A. sind Marktführer bei der Produktion von Haarpflege- und Kosmetikprodukten in Spanien. Seit 2010 setzt das Unternehmen aus der Nähe von Valencia zur Optimierung seiner Unternehmensprozesse das ERP-Komplett-Paket von abas ein. Die Flexibilität der Software, in der sich ändernde Workflows leicht abbilden lassen, hilft unternehmensinterne und -übergreifende Prozesse zu verbessern. So konnte Belloch beispielsweise seine Lieferzeiten verkürzen und neue Produkte ins Sortiment aufnehmen. Durch eine gestiegene Produktqualität hat sich in der Folge auch die Kundenzufriedenheit erhöht. Das zahlt sich aus. Seit Inbetriebnahme des ERP-Systems verzeichnet Belloch ein Umsatzplus von vier Millonen EUR.

Markt- und Qualitätsführerschaft
Die Laboratorios Belloch S.A. haben sich in den vergangenen 50 Jahren zum Marktführer für Haarkosmetik- und Körperpflegeprodukte in Spanien entwickelt. Das familiengeführte Unternehmen aus der Nähe von Valencia legt seit jeher großen Wert auf Forschung, Entwicklung sowie Qualitätssicherung und konnte sich so auch die Qualitätsführerschaft bei seinen Produkten sichern. Die Labore und Produktionsstätten des Unternehmens zählen auf der iberischen Halbinsel zu den bestausgestattetsten und modernsten. 

Veraltetes ERP-System zwingt zum Handeln
Die vor dem jetzigen ERP-System bei Belloch eingesetzte Unternehmens-IT war starr in ihren Prozessen und wurde vom Hersteller auch nicht mehr weiterentwickelt.
Casañ Arolas, CFO der Belloch-Gruppe, erinnertsich: „Wir konnten unsere alte Unternehmens-IT nur noch mit viel Aufwand an die sich bei uns häufig ändernden Workflows in der Produktion oder an Anforderungen unserer Kunden- und Lieferanten anpassen. Da das ERP-System nicht mit den anderen IT-Anwendungen in unserem Haus vernetzt war, gab es auch Optimierungsbedarf was die Transparenz der Daten anbelangt. Anfang 2010 haben wir uns auf die Suche nach einer modernen und zukunftssicheren ERP-Lösung gemacht.“

Referenzen überzeugten
Drei Anwendungen schafften es in die engere Auswahl und wurden von Belloch bei Systempräsentationen im Haus begutachtet. Referenz-Installationen der jeweiligen ERP-Software-Pakete in der Kosmetik-Industrie spielten bei der Entscheidungsfindung ebenfalls eine wichtige Rolle. Casañ Arolas erinnert sich: „Wir sind in der Auswahlphase bei einem der in Frage kommenden Anbieter sogar zu dessen Kunden-Event nach Deutschland gereist, um dort Anwender seiner IT-Lösung aus unserer Branche zu treffen. Am Ende überzeugten uns das Prozess-Know-how unsers zukünftigen Implementierungspartners ABAS Ibérica, die zufriedenen Anwender der abas Business Suite in der Prozessindustrie und die Flexibilität der ERP-Software, die sich ohne viel Aufwand auf die individuellen Bedürfnisse eines Arbeitsplatzes zuschneiden lässt. Seit dem Go-Live liefert uns abas schnellere und verlässlichere Informationen über das Unternehmen, die wir jetzt nutzbringend verarbeiten können. Dadurch ist sowohl die Qualität unserer Produkte als auch die Produktivität im Unternehmen gestiegen.“ 

Zufriedenere Kunden und 4 Millionen EUR mehr Umsatz
Belloch nutzte die Einführung der neuen Unternehmenssoftware auch zum Glattziehen von Prozessen. Dadurch konnten in allen Unternehmensbereichen Verbesserungen erzielt werden. So führte die Implementierung der integrierten ERP-Software bei den Spaniern beispielsweise zu einer besseren Fertigungsvorlaufzeit, einem breiteren Produktangebot und weniger Fehlmengen im Lager. Auch die Kundenzufriedenheit ist durch die erzielte Steigerung der Produktqualität und des Services gestiegen. Seit der Einführung des ERP-Systems hat sich der Umsatz bei Belloch um vier Millionen EUR erhöht. In der Zukunft möchten die Marktführer für Haarkosmetikprodukte in Spanien international expandieren. Auch dabei kann die abas Business Suite unterstützen. Über das internationale abas Partnernetzwerk ist das ERP-Paket in 29 Ländern rund um den Globus vertreten.

Gute Zusammenarbeit ermöglicht reibungslose Implementierung
Die Implementierung der abas Business Suite durch die ABAS Ibérica dauerte insgesamt sieben Monate. Man folgte der von der abas Gruppe weltweit angewandten Einführungs-Methodik abas GIM, bei der die Software so nah wie möglich an den im Standard hinterlegten Prozessen implementiert wird. Nur die unbedingt notwendigen Individualisierungen werden vor dem „Go-Live“ des ERP-Systems durchgeführt. Kennen die Mitarbeiter dann die in der Software hinterlegten Standard-Prozesse und Implementierungspartner und Anwender sprechen die gleiche Sprache, erfolgt das Feintunig der Unternehmenssoftware. Emilio Casañ Arolas: „Die Implementierung von abas verlief ohne Probleme. Dies ist nicht zuletzt dem Branchen-Know-how unseres Implementierungspartners ABAS Ibérica zu verdanken, der unsere Anforderungen als Hersteller und Lieferant von Kosmetikprodukten verstand. Durch den jetzt durchgängigen Datenfluss in unserem Unternehmen ist die Transparenz und Auskunftsfähigkeit deutlich gestiegen.“ 

Pressekontakt:
ABAS Software AG
Christoph Harzer
Südendstr. 42
76135 Karlsruhe
Tel.: +49 721/9 67 23-0
Fax   +49 721/9 67 23-100
presse@abas.de
www.abas.de