Citrix-Umgebungen migrieren: AppSphere AG mit kostenfreien Citrix Automations Workshops

AppSphere AG 06.04.2016

Ettlingen, 06. April 2016. Die Migration von Daten und Anwendungen ist schon eine große Herausforderung. Müssen dann aber ganze IT-Umgebungen umgezogen werden, wird der Prozess noch komplexer. In einer neuen kostenfreien Workshop-Reihe zeigt die AppSphere AG, IT-Dienstleister mit Spezialisierung auf die Planung und Realisierung moderner, ganzheitlicher IT-Arbeitskonzepte und -Lösungen, wie Citrix-Umgebungen mit Automation und Provisioning Services einfacher migriert werden können. Die erste Veranstaltung findet am 22. April bei AppSphere in Ettlingen statt.

Bei der Migration einer IT-Umgebung gehen genaue Analysen und Planungen voraus. Dies gilt auch dann, wenn von bestehenden, älteren Citrix-Installationen auf die neue Citrix XenApp 7.x-Architektur umgezogen werden muss. Der Wechsel von der alten IMA- zur neuen FMA-Architektur (Flexcast Management Architecture) erfordert an manchen Stellen jedoch ein Umdenken bei der Planung der Umgebung. Die AppSphere AG, Citrix Gold Solution Advisor Specialist, zeigt in zwei neuen Workshops, welche Überlegungen vor Realisierung eines solchen Projekts angestellt werden sollten. Die Referenten Frank Seibert, CTO, und Siegfried Kinzel, Senior Solutions Architect, erläutern, wie mit Hilfe der Citrix Automation und Provisioning Services der Umzug auf die neue Architektur einfacher gelingt.

So wird das Migrationsprojekt zum Beispiel aus drei unterschiedlichen Sichtweisen vom Geschäftsführer über den IT-Manager bis hin zum Anwender beleuchtet. Darüber hinaus werden aktuelle und zukunftsfähige Arbeitsplatzmodelle vorgestellt. Der überwiegende Teil des Trainings beschäftigt sich mit der Strategieentwicklung für das Update der Citrix-Umgebung. Dies beinhaltet beispielsweise eine saubere Modellierung aller Citrix-Parameter für stabile, performante und skalierbare Umgebungen. Ebenfalls sorgt eine einheitliche Paketierung der Anwendungen für effizienten und kostengünstigen Betrieb während der gesamten Laufzeit und hilft bei der Durchführung des Umzugs auf die neue IT-Umgebung.

Auch der Citrix Provisioning Server (PVS) wird während des Workshops beleuchtet. Der PVS wird oft zur schnellen Bereitstellung der Citrix Worker Server über die OS-Streaming-Technologie genutzt. Die Referenten beleuchten die Vor- und Nachteile dieser Technologie und zeigen, dass die gleichzeitige Nutzung von PVS und einer Deployment-Lösung kein Widerspruch sein muss. Stattdessen stellt das Zusammenspiel sogar ITIL-konforme Prozesse für die Release-Wechsel in der Citrix-Umgebung bereit.

Die Inhalte im Überblick:

 - strategische Planung der Migration 

 - Best Practices zur Vorgehensweise

- Stolperfallen bei der Migration

- optimale Gestaltung von Server-Silos

- Qualitäts- und Stabilitätssteigerung durch optimiertes Release-Management

- Anpassung anderer Bausteine der Umgebung, z. B. Profilmanagement

- Zusammenspiel von Deployment-Lösungen mit den Citrix Provisioning Services

 

Darüber hinaus besteht bei dem gemeinsamen Mittagessen sowie bei einer anschließenden Fragerunde die Möglichkeit, individuelle Problemstellungen zu besprechen und Kontakte zu Fachkollegen zu knüpfen.

Zwei kostenfreie Termine

Zum Start der neuen Workshop-Reihe finden zunächst zwei Termine statt. Diese sind am Freitag, 22. April, sowie am Freitag, 23. September, jeweils von 10 bis 15 Uhr. Eine Teilnahme ist nach Anmeldung unter www.appsphere.com/index.php kostenfrei möglich.

Weitere Informationen zu den Citrix Automations Workshops finden Interessierte unter www.appsphere.com/index.php, Details zur AppSphere AG stehen unter appsphere.com zur Verfügung.

 

Über die AppSphere AG:

Unter dem Credo „Business und IT. Verstehen und weiterdenken.“ entwickelt die AppSphere AG seit ihrer Gründung im Jahr 2010 moderne, ganzheitliche IT-Arbeitskonzepte und -Lösungen für mittelständische und große Unternehmen. Dabei betrachtet der herstellerneutrale IT-Dienstleister stets die vier Kernbereiche „Systems Management“, „Mobility & Cloud“, „Collaboration“ und „Virtualisierung“ und verknüpft diese je nach Kundenanforderung so, dass sie zu einem effizienten, kosten- und ressourcensparenden sowie komfortabel und ortsunabhängig einsetzbaren „Next Generation Workplace“ führen. Software-Anwendungen und Daten stehen somit dank des Einsatzes von Private-, Hybrid- und Public-Cloud-Infrastrukturen und unabhängig vom genutzten Endgerät sowie dessen Betriebssystem jederzeit zur Verfügung.

AppSphere hat seinen Hauptsitz in Ettlingen bei Karlsruhe und beschäftigt in der Technologieregion rund 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen: www.appsphere.com

 

Pressekontakt:

saalto Agentur und Redaktion GmbH

Konstanze Kulus

Spitalstraße 23a

76227 Karlsruhe

Tel.: +49 (0)721/160 88-78

Fax: +49 (0)721/161 09-88

E-Mail: konstanze@saalto.de

www.saalto.de