Cyber- statt Olympia-Champion? Jetzt bewerben!

CyberForum 10.08.2012

„Alleine für den Nervenkitzel bei der Preisverleihung hätte es sich schon gelohnt mitzumachen“ kommentiert Bastian Karweg den CyberChampions-Award 2011/12. Als Geschäftsführer der Echobot Media Technologies GmbH, Preisträger der Kategorie Newcomer, hat er die gesamte Bewerbungsphase durchfiebert – den Präsentationsworkshop, die Vorstellung vor der Jury und natürlich die Spannung bei der Preisverleihung auf dem Hightech.Unternehmer.Kongress.

Ob sich die Mühe gelohnt hat? „Der Schub, den wir als CyberChampion erfahren haben, bestand aus weit mehr als nur aus Geld und Motivation. Wir konnten 2012 unsere regionale und bundesweite Bekanntheit stark ausbauen und neben neuen Kunden und Partnern sogar tolle Mitarbeiter gewinnen! Der Award hatte daran einen wesentlichen Anteil." Soweit Bastian Karweg.

Das wollen Sie auch? Dann versuchen Sie diesen Herbst doch mal etwas Anderes. Werden Sie CyberChampion 2012/13! Bewerben können sich Hightech- bzw. IT-Unternehmen aus der erweiterten Technologieregion Karlsruhe, entweder als „Newcomer“ (Gründungen, neue Produkte) oder als „HighPotentials“ (Firmen in der Wachstumsphase, die schon länger als zwei Jahre am Markt sind).

Der Weg zum CyberChampion

„Der CyberChampion Award geht an …“ bevor die Finalisten bei diesem Satz den Atem anhalten, haben sie einen klar strukturierten Bewerbungsprozess erfolgreich absolviert.

Was müssen Sie also tun, wenn Sie CyberChampion werden wollen? Am Anfang steht ein drei- bis vierseitiger Fragebogen, der direkt online ausgefüllt werden kann. Aus diesen Bewerbungen wählt die Jury die Finalisten, die zum persönlichen Pitch eingeladen werden.

Nun ist es nicht unbedingt eine einfache Aufgabe, mit dem Geschäftsmodell, den Marktchancen, der unternehmerischen Persönlichkeit und dem Innovationsgrad gleichermaßen zu überzeugen. Deshalb bereiten sich alle Final-Teilnehmer in einem  Präsentationsworkshop bei Explain intensiv vor. So erhalten die Finalisten in zweierlei Hinsicht wertvolles Feedback: Einerseits von Experten für Präsentationstechnik und, andererseits, von erfahrenen Unternehmern der Hightech- und IT-Branche sowie Vertretern von Politik, Wirtschaft und dem CyberForum.

Und dann? Dann heißt es nur noch Daumendrücken und Mitfiebern.

Und warum das Ganze? Siehe oben. Und weil den Preisträgern jede Menge Öffentlichkeit winkt, beispielsweise bei der glanzvollen Verleihung auf dem Hightech.Unternehmer.Kongress. Wegen der Preisgelder, der wertvollen Tipps und Hinweise der Jury, des Präsentationsworkhops, der Kontakte …

Die Teilnahme ist möglich bis zum 14.09.2012. Und lohnt sich.