Das Jugendforum Informatik steht vor dem Aus!

Mitglieder 31.01.2017 ITscope GmbH

Jugendforum Informatik: Ausnahmetalente finden & fördern

Seit über 25 Jahren wird jährlich das „Jugendforum Informatik“ in der Burg Liebenzell vom ehemaligen Schulleiter des Hilda-Gymnasiums Pforzheim, Dr. Günter Scheu, ehrenamtlich organisiert. In diesem knapp einwöchigen Workshop erhalten die besten 30 Baden-Württemberger Teilnehmer des Bundeswettbewerbs Informatik (BwInf) Einblicke sowohl in die Informatikpraxis, als auch in die Informatik als theoretische Disziplin an der Universität.

High-Potentials von morgen nicht mehr interessant?

Meist sind dies Schüler ab Klasse 10, die einiges auf dem Kasten haben und teilweise schon mehr programmiert haben als mancher Drittsemester. Vor 20 Jahren war ich selbst dabei, und ich unterstütze das Forum mit der ITscope GmbH seit einigen Jahren durch einen Vortrag und eine Spende.

Leider hat das Kultusministerium die Förderung auf 2.600 Euro zusammengestrichen. Angesichts dessen, dass das Land Baden-Württemberg gerne Vorreiter bei der Digitalisierung werden möchte, ist das schon absurd.

Unterstützung gefragt

Da die öffentliche Förderung ausbleibt bzw. stark reduziert wird, ist Privatinitiative gefragt. Dieses für den Informatiknachwuchs bedeutsame Forum weiterzuführen, ist auch im Eigeninteresse für uns IT- und Software-Unternehmen, die auf hochqualifizierten Nachwuchs aus der Region angewiesen sind.  Der Vorteil liegt darin, dass man mit jungen Informatiktalenten in Kontakt kommt, die man so nirgendwo anders trifft. Eine Unterstützung des Forums ist durch Spenden, Firmensponsorings und auch Vorträge möglich.

Interesse?

Kontakt für weitere Informationen: Benjamin Mund / ITscope GmbH - benjamin.mund(at)itscope.com