Dr. Hoepfner ist "Business Angel des Jahres 2010"

CyberForum 13.12.2010

Dr. Friedrich Georg Hoepfner ist „Business Angel des Jahres 2010“

Karlsruhe / Stuttgart, 13. Dezember 2010. Dr. Friedrich Georg Hoepfner aus Karlsruhe ist die neue „Goldene Nase“ und damit „Business Angel des Jahres 2010“.

Er erhielt den Preis auf Vorschlag von gleich drei jungen Unternehmen, an denen er beteiligt ist: der Karlsruher jatuso GmbH, der nachtausgabe.de GmbH, sowie der Nektoon AG aus Zürich.

Der neue Träger der „Goldenen Nase“ wurde im Rahmen des „Deutschen Business Angel Tages“ am 12. und 13. Dezember 2010 in Stuttgart ausgezeichnet. Das größte Treffen der deutschen Business-Angel-Szene bildet den Höhepunkt des Business Angels Jahres 2010. Dr. Friedrich Georg Hoepfner ist Botschafter des Business Angels Jahres 2010, einer Offensive des Business Angels Netzwerks Deutschland e.V. (BAND) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (www.business-angels.de).


Die „Goldene Nase“ wird einmal jährlich von BAND, Business Angels Netzwerk Deutschland e.V., verliehen. Die Auszeichnung trägt diesen Namen, weil bei der Auswahl ein gutes Näschen für das richtige Unternehmen nötig ist und weil beide Seiten sich unbedingt „riechen“ können müssen. Krisensituationen, die bei jungen Unternehmen häufig auftreten, könnten andernfalls nicht überstanden werden. Preisträger der „Goldenen Nase“ kann nur werden, wer von einem Unternehmen, in das er investiert hat, vorgeschlagen worden ist.


Hoepfner wurde sogar von drei Unternehmen vorgeschlagen, in die er investiert hatte, so unter anderem auch von nachtausgabe.de. Die Nominierung erklärt Lutz Leichsenring, Geschäftführer einer der größten Onlineplattformen mit Veranstaltungsinhalt in Deutschland, so: „Wir kennen Dr. Hoepfner schon seit unserer Gründung im Jahre 2000, nicht zuletzt konnte er uns als Mentor in 2007/2008 unterstützen. Damals hatten wir Themen wie Markteinführungs- und Vermarktungsstrategie, die Ausarbeitung der Erlösmodelle und die Suche von Referenzkunden. Dieses Mentoring, initiiert durch das CyberForum, war dem Relaunch unserer Site vorgelagert, der am 1. Januar 2008 stattfand.“ Strategie, Offenheit, Know-how und Kontakte zeichnen Dr. Hoepfner als Business Angel besonders aus, da waren sich die nominierenden Unternehmen einig.


Dr. Friedrich Georg Hoepfner ist Geschäftsführer der familieneigenen Immobilienholding Hoepfner Bräu in Karlsruhe. Schon seit 1970 ist er in der Geschäftsleitung in verschiedenen jungen Unternehmen, z. B. Sport, Verlagswesen, Investitionsgüter, Grundstücksverwaltung und vielen mehr, tätig. Er begründete 1997 das CyberForum als Gründernetzwerk und führte es bis 2006 als Vorstand zu nationaler Bedeutung. Er erkannte schon früh, dass Start-ups eine besondere Form der Unterstützung benötigen und brachte und bringt sich in vorbildlicher Weise ehrenamtlich ein. Dr. Friedrich Georg Hoepfner hat 2008 die Hoepfner-Stiftung ins Leben gerufen, die sich explizit der Kunst und Kultur sowie der Ausbildung junger Unternehmer widmet. So fördert die Stiftung die Aus- und Weiterbildung des unternehmerischen Nachwuchses in der TechnologieRegion Karlsruhe durch ehrenamtliches Mentoring. Dabei geben Business-Mentoren unternehmerisches Know-how an jüngere, unternehmerisch aktive Personen weiter.