generic.de unterstützt Unternehmen bei nachhaltiger Softwareentwicklung

generic.de software technologies AG 30.05.2012

Ist die Software zu langsam oder treten Schwierigkeiten bei der Implementierung von Erweiterungen auf, liegt der Impuls nahe, eine Lösung für das unmittelbare Problem zu suchen. Häufig wird dabei versäumt, die eigentlichen Auslöser für die Schwierigkeiten zu ermitteln, was die Entwicklung nachhaltiger Software erheblich erschwert. Die generic.de software technologies AG aus Karlsruhe bietet ab sofort Unterstützung an: Im Rahmen eines sogenannten „Clean Code Checks“ nimmt sie die Software, Entwicklungs- und Organisationsprozesse von Unternehmen genau unter die Lupe und ermittelt anhand nachhaltiger Entwicklungskriterien bestehendes Optimierungspotenzial.

Unterstützung bei der Entwicklung nachhaltiger Software bietet ab sofort die generic.de software technologies AG, IT-Dienstleistungsunternehmen aus Karlsruhe. Im Rahmen eines sogenannten „Clean Code Checks“ beleuchtet generic.de Entwicklungsprozesse von Unternehmen – angefangen bei Organisationsprozessen über den Quellcode bis hin zur fertigen Anwendung. Im Fokus steht dabei keine Technologieberatung, sondern die Evaluierung nachhaltigen Optimierungspotenzials. „Um stabile und flexible Softwareanwendungen entwickeln zu können, bedarf es einer strukturierten Herangehensweise und nachvollziehbarer Programmierpraktiken. Treten wiederkehrende Schwierigkeiten auf, etwa bei der Implementierung von Erweiterungen, lohnt sich immer ein Blick hinter die Kulissen“, macht Sebastian Betzin, Vorstand bei generic.de, deutlich. Wichtig dabei sei die Einbeziehung aller Projektbeteiligten.

„Im Rahmen unserer Beratung, die in der Regel einen Projekttag in Anspruch nimmt, greifen wir auf unsere mehrjährige Erfahrung im Bereich Clean Code Development zurück“, erklärt Sebastian Betzin. Im Clean Code Development vereinen sich verschiedene Prinzipien und Praktiken, die auf die innere Qualität von Software ausgerichtet sind und Entwickler darin unterstützen, Anwendungen zu realisieren, die widerstandsfähig gegenüber Fehlern und flexibel für Weiterentwicklungen sind. Bereits seit 2009 richtet generic.de seine gesamte Entwicklungsleistung nach den Kriterien von Clean Code Development aus.

Die neue Dienstleistung präsentiert generic.de auch auf der IT & Media, die vom 30. bis 31. Mai 2012 in Darmstadt stattfindet. Auf der IT-Fachmesse für den Mittelstand haben Interessenten außerdem die Möglichkeit, einen „Clean Code Check“ im Wert von 3.000 Euro zu gewinnen.

Über die generic.de software technologies AG:

Bei der generic.de software technologies AG sorgen IT-Profis für die Entwicklung kundenindividueller Software-Lösungen und die Überwachung sensibler IT-Prozesse. Unsere Experten im Bereich Software-Entwicklung sind spezialisiert auf etablierte und neueste Microsoft-Technologien und realisieren alle maßgeschneiderten Software-Projekte auf Grundlage von Microsoft .NET. Das Unternehmen wurde 1999 in Karlsruhe gegründet und beschäftigt heute 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Pressekontakt:

generic.de software technologies AG

Frau Juliane Conte
Marketing Manager
Herrenstraße 23
76133 Karlsruhe, Germany

Telefon: +49 721 1603966-0
Telefax: +49 721 1603966-199
E-Mail: juliane.conte@generic.de
Web: www.generic.de