GründerView Spezial – 13 Fragen an Dennis Westermann von avenyou

CyberForum 13.12.2013

Im GründerView sprechen wir in regelmäßigen Abständen mit den StartUps der Region und befragen sie nach ihrem Gründeralltag. Diese Woche stellt sich Dennis Westermann von avenyou vor und beantwortet unsere Fragen im GründerView-Spezial.

Das Team von avenyou, bestehend aus Dennis, Michael und Jens, zog Anfang Dezember ins CyberLab in der Hoepfnerburg ein. Neben ArtiMinds, Bautique und simQoo begrüßen wir mit avenyou also das vierte Team im Inkubator. Wir wünschen den Jungs viel Erfolg und eine tolle Zeit im CyberLab!

Euer StartUp in einem Tweet!

@avenyouapp ist Mobile Commerce 3.0 - eine ganze Einkaufsmeile auf 9,7 Zoll #bummeln #stöbern #entdecken #kaufen

Wie setzt sich euer Team zusammen – und wer bringt was mit?

Neben mir gehören Jens Happe und Michael Hauck zum Gründungsteam. Wir sind drei unternehmerisch-denkende Software-Ingenieure, die alle bei Prof. Reussner vom KIT promoviert haben. Jens entwickelt die App und pflegt Kontakte zu Investoren, Michael kümmert sich um das Backend und überwacht die Finanzen und ich bin verantwortlich für Marketing und Vertrieb.

Was erhofft ihr euch von den kommenden Monaten im CyberLab?

Wir möchten unser Geschäftsmodell validieren und gemeinsam mit unseren Händlern und Nutzern herausfinden wie das optimale Mobile Shopping Konzept aussieht. Zudem bekommen wir bereits sehr viel Unterstützung und Feedback von den Leuten im und um das CyberForum und hoffen, dass dies auch in den nächsten Monaten so bleibt :)

Wer oder was inspirieren dich?

Im Allgemeinen inspirieren mich Menschen die in dem was sie tun leidenschaftlich und gut sind. Das kann ein engagierter Handwerksmeister sein, ein kreativer Sternekoch wie Rene Redzepi oder ein genialer Filmemacher wie Clint Eastwood. In Bezug auf das Thema Unternehmensgründung inspirieren mich immer wieder die vielen erfolgreichen Gründer, die mit Ihrer Geschäftsidee etwas bewegen und mit Mut, Leidenschaft und Expertise einen echten Mehrwert schaffen.

Welche App darf auf keinem Smartphone fehlen?

Was das Thema Mobile Shopping angeht finde ich die Apps von Etsy, Zalando, Westwing, Pinterest und Fab sehr gelungen. Dort stimmt das Zusammenspiel aus Einfachheit, technischer Perfektion, ansprechendem Design und zielgruppen-orientierter Aufbereitung der Inhalte.

Was ist deine Empfehlung für die Mittagspause?

Die vernünftige Empfehlung: Laufschuhe an und eine Runde durch den Wildpark drehen. Die Empfehlung für Hungrige: Burger im Gold.

Wie und wo kam euch eure Geschäftsidee?

Da gibt es nicht den einen Ort oder den einen Zeitpunkt. Wir sind Ingenieure, wir beobachten und ziehen Schlüsse daraus ;) Unsere Geschäftsidee basiert auf der Beobachtung, dass wir uns gerade mitten in einem Paradigmenwechsel befinden was die Nutzung von Internetinhalten angeht. Das Web wie man es kennt, mit Webseiten und Browsern, wird durch die rasante Verbreitung von Smartphones und Tablets immer uninteressanter. In einigen Domänen gibt es bereits auf mobile Geräte und deren Nutzungskontext optimierte Anwendungen, die Websites ersetzen und Inhalte personalisieren. Feedly und Flipboard sind Beispiele für solche Apps im Nachrichtenbereich, die Tapatalk App bietet einfachen Zugang zu favorisierten Internetforen und die Apps von Spotify oder SoundCloud ermöglichen es Musik zu entdecken und direkt anzuhören. Im eCommerce wurde unserer Meinung nach bisher noch nicht das richtige Mittel gefunden, um die beeindruckende Vielfalt, die die vielen Online-Shops bieten, personalisiert und mobile-optimiert aufzubereiten.

Wie konntet ihr bisher von eurer Final-Platzierung beim CyberChampionsAward profitieren?

Naja, so lange ist das noch gar nicht her ;) Es hat uns auf jeden Fall noch einmal einen richtigen Schub gegeben an unserem Pitch, am Geschäftsmodell und der Kommunikation unserer Idee zu arbeiten. Hinzu kommen natürlich eine bessere Sichtbarkeit bei Investoren und jede Menge Feedback von erfahrenen Unternehmern.

Karlsruhe ist für Gründer…

... wie Jolly Jumper für Lucky Luke.

Was gehört auf jeden Fall auf euren CyberLab-Schreibtisch?

Ein iPad um unsere App vorführen zu können.

Dein Rat für jeden Gründer?

Mutig sein und einfach machen. Frei nach John Wayne: Courage is being scared to death... and saddling up anyway.

Android oder iOS?

iOS.

In deiner Playlist läuft gerade … rauf und runter.

Helene Fischer :)

Über avenyou:

Avenyou lädt Mobile-Shopper zum Bummeln und Entdecken ein. Nutzer können in verschiedensten Shops und Boutiquen alles von Home & Living bis Outdoor-Equipment finden. Jeder Shop ist dabei Experte auf seinem Gebiet und bietet eine besondere Produktauswahl. Kunden können sich ihre Lieblingsshops in ihrer persönlichen Einkaufsstraße hinterlegen und direkt in der App einkaufen, ohne auf die Webseite des Shops verwiesen zu werden.

Ihr habt Interesse an einer GründerView-Ausgabe für euer StartUp? Meldet euch einfach unter presse(at)cyberforum.de und nutzt die Chance, euch der Öffentlichkeit auf unkomplizierte Weise zu präsentieren.