Grünes Licht für noch mehr Gründerförderung

CyberForum 11.03.2015

Der Aufsichtsrat der Gewerbeentwicklung Baden-Baden gab in seiner letzten Sitzung grünes Licht für eine künftige Kooperation zwischen dem Baden-Badener Gründerzentrum ELAN und dem in Karlsruhe angesiedelten IT-Unternehmernetzwerk CyberForum e.V. Das Ziel der Zusammenarbeit ist ein breites Unterstützungs- und Förderungsangebot für Unternehmen und Gründer.

Ab kommenden Juli soll im ELAN eine Außenstelle des CyberForum e.V. untergebracht werden, das „CyberForum Süd“. Durch die Kooperation können die in Baden-Baden durch ELAN bereits bestehenden Angebote vertieft und ausgebaut werden, um Start-ups sowie kleine und mittelständische Unternehmen noch zielgerichteter zu unterstützen. Die Kooperation ist zunächst auf zwei Jahre ausgelegt.

Durch das CyberForum Süd entsteht beispielsweise für Gründer die Möglichkeit, branchenübergreifende Beratungen im Rahmen der EXI-Gründungsgutscheine in Anspruch zu nehmen. In den Bereichen IT und Hightech werden darüber hinaus auch vertiefende Gründerberatungen angeboten. Das Gründerzentrum ELAN stellt jungen Unternehmen attraktive und preiswerte Büroflächen zur Verfügung und ermöglicht neben Beratungs- und Coaching-Angeboten auch den Zugang zum lokalen Netzwerk.

Baden-Baden und die südliche TechnologieRegion als Wirtschaftsstandort noch attraktiver gestalten

Von Seiten der Stadt Baden-Baden wird die neue Kooperation begrüßt, da ein umfassendes Angebot die Attraktivität der Region für junge Unternehmen langfristig steigern kann. „Mit dem Gründerzentrum ELAN haben wir dafür bereits eine wichtige Anlaufstelle etabliert“, so Margret Mergen, Oberbürgermeisterin der Stadt Baden-Baden. „Eine Kontaktstelle des CyberForum eröffnet für Gründer aus dem Raum Baden-Baden noch weitere Möglichkeiten, vor allem im IT-Bereich.“

Für das CyberForum bietet die künftige Zusammenarbeit ebenfalls großes Potential: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ELAN, da wir so auch in der südlichen TechnologieRegion noch bessere Bedingungen für Gründer und Unternehmen schaffen können“, so Dr. Karlheinz Henge, Vorstandsmitglied des CyberForum. „Außerdem bieten sich dem CyberForum weitere spannende Anknüpfungspunkte und die Möglichkeiten, unser bestehendes Netzwerk zu erweitern.“