Günter Wiskot investiert in tagwerk

CyberForum 07.08.2013

tagwerk bietet webbasierte Lösungen, die Unternehmern das Management von Freelancern und Projekten erleichtern und Freelancern administrative Aufgaben wie Fakturierung und Buchhaltung abnehmen. Das StartUp war bereits Preisträger beim „Gründerwettbewerb IKT Innovativ“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie sowie beim „Gründergeist“ der Hamburger Wirtschaftsjunioren.

„Mit unseren Tools können sich Unternehmen und Freelancer auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, anstatt wertvolle Stunden durch bürokratische Formalien zu verlieren“, so Georg Portwich, einer der Geschäftsführer der tagwerk IT und Media GmbH.

Investor Günter Wiskot: „tagwerk hat mich durch den klaren Benefit für den Kunden überzeugt: ein Geschäftsmodell, das genau dem Bedarf der Zielgruppe gerecht wird.“