IAS bindet Stakeholder in die Softwaregestaltung ein

ias Industrial Application Software GmbH 22.05.2014

Der ERP-Anbieter Industrial Application Software GmbH (IAS) hat das „Atelier caniasERP“ als eine neue Veranstaltung ins Leben gerufen. Damit möchte die IAS die Stakeholder ihres ERP-Systems in die Produktgestaltung einbinden, um dieses bestmöglich an die Anforderungen des Marktes auszurichten.
 
Der Softwareanbieter IAS veranstaltete vor wenigen Tagen das erste Treffen in seinem neu gegründeten „Atelier caniasERP“ in Karlsruhe. „Wir wollen dieses wiederkehrende Event als eine strategische Plattform etablieren, um proaktiv Diskussionen und Networking zu aktuellen Anforderungen an ERP-Systeme zu verstärken und auf diese Weise die Weiterentwicklung unserer Software voranzutreiben“, erklärte Geschäftsführer der IAS, Cansever Sezer.

Die eintägigen Atelier-Treffen richten sich in erster Linie an Interessenten, die bereits mit der IAS (www.caniaserp.de) in Kontakt stehen. Beim ersten Termin zeigte aber auch ein unabhängiger Unternehmensberater Interesse daran, am „Werk“ caniasERP mitzuarbeiten.

Die Veranstaltung verlief unter dem Slogan „Raum für Ihre Ideen“ und bestand aus zwei Einheiten. Zunächst gab ein IAS-Experte einen Einblick in die neue Version der Software caniasERP 6.04 und stellte ihre Oberfläche, den Funktionsumfang und die grundlegenden Bedienungselemente vor. Im zweiten Teil fand eine offene Diskussion statt: Die Teilnehmer unterhielten sich sowohl über ihre grundsätzlichen Anforderungen an ERP-Systeme als auch über die kniffligen Fragestellungen aus dem Geschäftsalltag. Solche Themen wie Verwaltung von Bestandskundenvereinbarungen im CRM sowie revisionssicheres Dokumentenmanagement oder Abbildung einer Tourenplanung standen an der Tagesordnung. Unmittelbar im Gesprächsverlauf generierten die IAS-Experten konkrete Lösungsansätze zu den diskutierten Sachverhalten.

Am Tagesende sammelte die IAS viele wertvolle Impulse, die vielleicht schon bald in den Standard von caniasERP einfließen werden. Obwohl sich die wirklich greifbaren Ergebnisse erst später zeigen werden, spricht Cansever Sezer von einem vielversprechenden Ansatz: „Wir sehen in unserem neuen kreativen Atelier caniasERP ein großes Potenzial, unsere Stakeholder in die Produktentwicklung einzubinden und planen bereits weitere Termine“.

Alle Interessierten, die einen Einblick in das caniasERP erhalten und sich als „Trendsetter“ im ERP-Umfeld beteiligen möchten, sind herzlich eingeladen. Weiterführende Auskunft und Anmeldung (Teilnahme kostenfrei) erfolgen über +49 (0) 721-96416-22 oder a.korff@caniaserp.de (Frau Alice von Korff).



*****************************************************

Über die Industrial Application Software GmbH
Die Industrial Application Software GmbH (IAS) ist ein innovatives Systemhaus im Bereich betriebswirtschaftlicher Komplettlösungen. 1989 als Beratungshaus gegründet, bietet die IAS GmbH seit 1993 die ERP-Software caniasERP an. Die IAS verfügt heute neben den Niederlassungen in Karlsruhe und Düsseldorf über weitere Standorte in der Türkei und Dubai und beschäftigt insgesamt 200 Mitarbeiter. Ca. 25.000 gleichzeitig aktive canias-User in 26 verschiedenen Ländern arbeiten bereits erfolgreich mit der IAS-Software. caniasERP ist ein plattformunabhängiges, web- und mehrmandantenfähiges System, dessen Quellcode jedem Kunden mit ausgeliefert wird. Ihren Kunden, die hauptsächlich im gehobenen Mittelstand und im Bereich der KMUs angesiedelt sind, bietet die IAS GmbH einen Full-Service rund um das ERP-Projekt von Projektmanagement und Programmierungen bis zu Beratung und Schulung.

Industrial Application Software GmbH
Kriegsstraße 100
76133 Karlsruhe
Tel.: +49 (0)721 96416-0
caniaserp.de