IAS über „Das ERP-System im Softwarezoo der Zukunft“

ias Industrial Application Software GmbH 12.03.2015

Der international tätige ERP-Hersteller Industrial Application Software (IAS) diskutiert auf der CeBIT 2015 über die Bedeutung des ERP-Systems im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung. Messebesucher können den Anbieter im ERP-Forum und auf der Mittelstandslounge kennenlernen und handfeste Praxistipps für ihre zukünftige Unternehmens-IT erhalten.


Auf der diesjährigen CeBIT in Hannover hält Cansever Sezer, Geschäftsführer des deutschen IAS-Standortes, einen Vortrag zum Thema „Das ERP-System im Softwarezoo der Zukunft“. Fachbesucher der Messe können diesen am Dienstag, den 17. März um 12:30 Uhr im ERP-Forum der Trovarit AG (Stand F04, Halle 5) und am Mittwoch, den 18. März um 10:00 Uhr auf der CeBIT Mittelstandslounge (Stand D04, Halle 5) anhören. In seinem Vortrag berichtet Cansever Sezer über die Zeitreise der Enterprise Ressource Planning Software (ERP) und ihre Entwicklung von der Vergangenheit, über die Gegenwart bis in die Zukunft. Denn der Wandel auf dem ERP-Markt verlangt den Unternehmen eine hohe Flexibilität ab und stellt sie täglich vor neue Herausforderungen. So ist es absehbar, dass Industrie 4.0 und die fortschreitende Digitalisierung von Prozessen zwangsläufig zu einer höheren Anzahl genutzter Softwaresysteme in Unternehmen führen wird. Daraus ergibt sich eine Vielzahl von Systemschnittstellen und -abhängigkeiten und die Prozesskomplexität wächst weiterhin. In diesem Zusammenhang wird im Vortrag die Frage diskutiert, welche Rolle dabei das ERP-System spielt: Können  Unternehmen darauf verzichten oder wird es im Wettbewerb entscheidend sein, um eine starke Marktposition zu erlangen? Im Rahmen seiner Präsentation gibt Geschäftsführer der Karlsruher IAS Tipps, wie das ERP dabei unterstützen kann, aus vorhandenen Informationen schnell passende Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen. Im Fokus stehen für ihn Lösungsansätze und pragmatische Impulse für Unternehmen, mit denen sie der Dynamik der heutigen wie aber auch der zukünftigen Geschäftswelt Herr werden können.

„d!economy“ als Unternehmensaufgabe:
Als ERP-Anbieter stellt sich die IAS die Frage nach der technologischen Orientierung ihrer Software caniasERP in Bezug auf die aktuellen Trends der IT-Branche, die sich gleichzeitig im CeBIT-Themenschwerpunkt „d!economy“ wiederspiegeln. Das Unternehmen befasst sich mit der strategischen Relevanz gegenwärtiger Marktanforderungen, die mit den Entwicklungen wie Industrie 4.0, Big Data, Mobile, Cloud und Datensicherheit einhergehen und eruiert ihr operatives Potenzial für die eigene Lösung. Im gleichen Zuge leitet die IAS Handlungsbedarfe ab, die sich beispielsweise für mittelständische Unternehmen durch die schnelle Vernetzung und Veränderung von Prozessen und Produkten ergeben. Diese Hilfestellung wird über das ERP-Forum und die Mittelstandslounge an die Entscheider herangetragen und soll sie dabei unterstützen, die Zukunft ihrer Unternehmen nachhaltig mit ERP zu gestalten.

Meinungen der Anwender sind gefragt:
Das Thema Digitalisierung sickert immer stärker in alle Bereiche der Industrie durch. An diesem Trend interessierte Unternehmen und Experten aus den ERP-Fachkreisen sind herzlich zu einem praxisbezogenen Meinungs- und Erfahrungsaustausch bei einem Kaffee am IAS-Stand A21 in der Halle 5 eingeladen. Zur Vereinbarung von Gesprächsterminen im Vorfeld können gerne Timur Kücük oder David Walter unter +49 (0)721 96416-0 oder vertrieb@caniaserp.de kontaktiert werden. Des Weiteren lädt der ERP-Hersteller die CeBIT-Fachbesucher dazu ein, neue Funktionalitäten von caniasERP 6.04 unter die Lupe zu nehmen: Von besonderem Interesse ist objektives Feedback der Anwender zur Verwaltung elektronischer Rechnungen gemäß dem neuen einheitlichen ZUGFeRD-Format in caniasERP. Auch das neue Wissensmanagementmodul sowie Analysewerkzeuge zur Erstellung von Pivot-Tabellen und Charts sollen anhand besucherindividueller Beispiele einem Praxistest unterzogen werden. Weitere Informationen zu ZUGFeRD-konformen E-Rechnungen in caniasERP können unter www.bit.ly/1LezrvQ abgerufen werden.

caniasERP in Live-Vergleichen erleben:
Am 18. und 19. März, jeweils 13:20 - 14:20 Uhr, stellt sich das System caniasERP in zwei Live-Vergleichen der Trovarit AG dem kritischen Urteil der Anwender. Hier können CeBIT-Besucher die IAS in einem direkten Vergleich mit zwei anderen Anbietern erleben und sich live von der hohen Flexibilität ihrer Lösung überzeugen. Laut der ERP-Studie der Trovarit AG und dem ERP-Excellence-Test der GPS aus dem vergangenen Jahr gehört diese Eigenschaft zu einer zentralen Besonderheit von caniasERP und sorgt für eine starke Positionierung dieses Systems auf dem ERP-Markt.