Janitos vergibt Auftrag für IT-Betrieb an SHE

Mitglieder 11.08.2017 SHE Informationstechnologie AG

 Auf Basis der Anforderungen von Janitos hat SHE ein modernes Technologie- und Betriebskonzept entwickelt. Die damit verbundenen Einsparungen und den Gewinn an Flexibilität will das Versicherungsunternehmen zur Stärkung der eigenen Wettbewerbsposition nutzen.

SHE ist seit vielen Jahren Dienstleister für Janitos und hat bereits 2005 die Konzepte für die damalige Rechenzentrums-Infrastruktur erstellt. Mit der Modernisierung der Infrastruktur wird SHE nun über das Konzept hinaus auch den kompletten Betrieb übernehmen. SHE wird die IT-Infrastruktur von Janitos auf Basis modernster Methoden in einem hochsicheren Data Center in Deutschland betreiben, zertifiziert nach ISO 27001.

„SHE begleitet uns seit der Gründung von Janitos und war seitdem stets ein zuverlässiger und bewährter Partner auf Augenhöhe, der vor allem unsere individuellen Anforderungen außergewöhnlich flexibel und verlässlich umsetzt“, erklärt Frank Deutsch, Bereichsleiter IT/Organisation der Janitos. „Im Markt hat sich SHE einen Namen gemacht als sicherheitsbewusster Spezialist für besonders innovative IT-Dienstleistungen. Wir sind davon überzeugt, dass wir dieses Potenzial nutzen können, um unsere Digitalisierungsstrategien auch in Zukunft erfolgreich umzusetzen.“, sagt der Prokurist, der sich auf die intensivere Zusammenarbeit freut.

„Bei SHE verstehen wir die besonderen geschäftlichen Anforderungen unserer Kunden“, so SHE-Vorstand Dr. Carsten Stockmann, der in seinen früheren Funktionen selbst als Vorstand in Finanzdienstleistungsunternehmen tätig war. „Im Markt wird erwartet, dass Versicherer künftig deutlich agiler operieren müssen. Moderne Technologien und Methoden werden Voraussetzung sein, um einerseits schneller agieren zu können und andererseits Kostensenkungspotenziale zu erschließen.“, führt Dr. Stockmann fort. „Wir freuen uns, dass Janitos uns das Vertrauen schenkt, mit der Konzeption und dem Betrieb der IT-Infrastruktur das technische Fundament für diese Herausforderungen zu legen.“