KA-WLAN jetzt auch in der Tram!

CyberForum 23.09.2015

Seit dem 22. September um 11 Uhr geht KA-WLAN mobil: In zwei Bahnen der VBK sind WLAN-Router installiert, die den Fahrgästen kostenlosen Internetzugang ohne Datenbegrenzung über den gewohnten KA-WLAN-Login ermöglichen.

Inklusive der zwei mobilen Hotspots verfügt KA-WLAN inzwischen über 34 Zugangspunkte im gesamten Stadtgebiet, denn in 2015 kamen unter anderem die Turmbergterrasse, der DHBW-Campus und das ZKM als neue Spots hinzu. Am beliebtesten ist dabei der Schlossplatz, gefolgt vom Bahnhofsvorplatz und dem Friedrichsplatz. Mehr als 33.000 Nutzer sind registriert und bei Spitzenauslastung laufen mehr als 250 Sitzungen parallel. Auch der früher im Jahr vorgestellte zusätzliche gesicherte Service KA-sWLAN wird gut angenommen und von fast einem Drittel der registrierten Nutzer abgerufen.

Um KA-WLAN in den Straßenbahnen zu ermöglichen, kooperiert das KA-WLAN-Projektteam, bestehend aus INKA e.V., CyberForum e.V., Stadtmarketing Karlsruhe GmbH, TelemaxX Telekommunikation GmbH und Karlsruher Institut für Technologie, mit den VBK, den Komponentenherstellern Netmodule und IPmotion sowie Vodafone. Auch der Hauptsponsor von KA-WLAN, das Karlsruher Online-Spiele-Anbieter Gameforge AG, unterstützt zusätzlich das kostenlose Internet in den Straßenbahnen. Die beiden KA-WLAN-Bahnen sind während der Pilotphase entsprechend gestaltet.