Karlsruhe macht Gründer stark

CyberForum 13.06.2013

Mit dem „Karlsruher Gründersommer 2013“ starten 13 regionale Partner eine neue Allianz. Ihr Ziel: Zahl und Qualität der Gründungen in und um Karlsruhe steigern – mit konsequenter Vernetzung und dem Ausbau von Förderangeboten. In der Woche vom 17. bis 22. Juni bieten sie eine Veranstaltungsreihe mit Informations- und Beratungsangeboten für Gründer und Unternehmer. Den Gründersommer eröffnen die Karlsruher Erste Bürgermeisterin Margret Mergen und die Partnereinrichtungen am Montag, 17. Juni 2013, um 12.30 Uhr bei einem Pressegespräch im Turmsaal des Karlsruher Schlosses. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Anmeldung bitte mit beiliegendem Formular.

Der „Karlsruher Gründersommer 2013“ ist der erste Schritt zur engeren Verzahnung der wichtigsten Akteure in Gründungs- und Wirtschaftsförderung sowie Forschung und Lehre im Bereich Entrepreneurship in der Region Karlsruhe. Das Angebot reicht dabei von Informationsveranstaltungen über Workshops, Vorträge und Netzwerkveranstaltungen bis zu individuellen Beratungsformaten.

Partner in der Gründerallianz sind das CyberForum, die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW), die Handwerkskammer Karlsruhe, die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA), die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, die Karlshochschule International University, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), das K3 Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe, Pioniergarage e. V., die Technologiefabrik Karlsruhe, die TechnologieRegion Karlsruhe, die Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe sowie die Wirtschaftsstiftung, Kontaktstelle Frau und Beruf.

Zum Auftakt der Gründerallianz unterzeichnen diese Einrichtungen am Montag, 17. Juni, die „Karlsruher Gründervereinbarung“. Über die gemeinsamen Ziele der Allianz und das Programm der Gründerwoche informieren Bürgermeisterin Margret Mergen und die Vertreter der Partnereinrichtungen beim Pressegespräch um 12.30 Uhr.

Nähere Informationen zum „Karlsruher Gründersommer 2013“ sowie vollständiges Programm: www.gruendersommer.de