Kompetenznetze Deutschland zeichnet Karlsruher CyberForum aus

CyberForum 02.04.2012

Karlsruhe, 29.03.2012: Das Hightech.Unternehmer.Netzwerk. CyberForum e.V. aus Karlsruhe wurde beim Wettbewerb „Kompetenznetz 2012“ mit dem 2.Platz ausgezeichnet. Den Preis ausgelobt hatte die Initiative „Kompetenznetze Deutschland“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Prämiert wurde der innovative Ansatz des CyberForum zur Sicherung von Fachkräften für die IT-Branche. Das Netzwerk erzielte speziell in den letzten drei Jahren in dieser Thematik große Erfolge, von denen besonders kleine und mittlere Mitgliedsunternehmen profitieren. Beispiele für die ausgezeichnete, kreative Strategie des CyberForum zur Fachkräftesicherung sind die Ausbildungsinitiative „Durchstarter“ aus dem vom BMBF und ESF geförderten JOBSTARTER-Projekt,  das ebenfalls BMBF und ESF-geförderte Projekt „Finish IT“ für Studienabbrecher und Migranten mit akademischen IT-Vorkenntnissen und die Nerd-Zone Karlsruhe, eine originelle Variante des Standort-Marketings.

Das Karlsruher CyberForum ist im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnet: Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, überreichte CyberForum-Geschäftsführer David Hermanns den zweiten Preis im Wettbewerb „Kompetenznetz 2012“. Die Preisverleihung fand im feierlichen Rahmen der Jahrestagung der Initiative Kompetenznetze Deutschland in Berlin statt. Unter dem Titel „Erfolgsgeschichten aus der Netzwerksarbeit“ wurden insgesamt drei Netzwerke ausgezeichnet. Das CyberForum erzielt seit Jahren große Erfolge mit seiner kontinuierlichen Strategie zur Fachkräftesicherung für die IT-Branche. Von den passgenauen Instrumenten, die das CyberForum in diesem wichtigen Themengebiet entwickelt hat, zeigte sich die externe Jury überzeugt.

Denn das CyberForum erkannte als sehr aktives Netzwerk früh die Bedeutung der Fachkräftegewinnung für die Netzwerkpartner, dementsprechend wurde das Thema „Fachkräftesicherung“ zu einem thematischen Schwerpunkt der Netzwerksarbeit. Schon seit 1997 vermittelt das CyberForum eine Vielzahl von Bewerbern für Ausbildungsplätze in den IT-Berufen an ausbildende Unternehmen. Außerdem unterstützt es die Auszubildenden und die Ausbilder während der Ausbildung mit begleitenden Dienstleistungen. Alleine im 2009 gestarteten, BMBF und ESF geförderten JOBSTARTER-Projekt „Durchstarter“ wurden 416 Azubi-Bewerbergespräche geführt, 108 Bewerber begannen eine Ausbildung. Mehr als 100 Unternehmen aus dem Netzwerk nutzen die intensive Betreuung rund um die Ausbildung, die ihnen das CyberForum bietet.

Mit dem ebenfalls BMBF- und ESF-geförderten Projekt „Finish IT“ baut das CyberForum Beratungsdienstleistungen und Unterstützungsstrukturen als Netzwerkservices auf, um Studienabbrechern und Migranten mit ausländischen IT-Abschlüssen zu einem anerkannten Berufsabschluss zu verhelfen. Seit Februar 2011 fanden bereits mehr als 100 Beratungsgespräche statt, ein zweiter Nachqualifikationskurs startet im Mai.

Eine der neuesten Aktivitäten erweitert die bisherige Strategie um Aktionen, die die Attraktivität der TechnologieRegion Karlsruhe für IT-Fachkräfte bundesweit bekannt machen sollen. Die im September 2011 gestartete Web.2.0 Online-Kampagne „Nerd-Zone“ präsentiert auf der Webseite www.nerd-zone.com das Leben und Arbeiten in und rund um Karlsruhe aus Sicht des „Nerds“ – natürlich nicht ohne Augenzwinkern.

Die Initiative „Kompetenznetze Deutschland“ zeichnet mit dem Wettbewerb nach eigenen Angaben die „Kompetenznetze 2012“ für ihre größten Erfolgsgeschichten aus der Netzwerkarbeit aus. Die Preisträger stehen für kreative, innovative Ansätze und können Vorbild und Impulsgeber für andere Netzwerke und Cluster sein.