Martin Hofmann im Mitarbeiter-Interview

CyberForum 18.10.2016

Das CyberTeam wächst stetig – inzwischen sind wir über 30 Kollegen in den verschiedensten Funktionen! Damit ihr den Überblick behaltet, stellt sich das Team an dieser Stelle vor – und jeder beantwortet die gleichen Fragen.

Diese Woche stellt sich Martin Hofmann aus der Abteilung Innovationen und Internationale Angelegenheiten unserem Fragebogen.
Martin ist seit März 2014 beim CyberForum und bereichert unser Team seither durch seine Anekdoten aus der Gastronomie.



Drei Worte, die dich beschreiben?

flexibel, hilfsbereit, Nachtmensch

Weil uns die Frage bei den Netzstrategen so gut gefällt… Wie würdest du deiner Mutter erklären, was dein täglicher Job beim CyberForum ist?

Zahlen, Zahlen, Zahlen … und der Kampf mit dem EU-Regelungsdschungel bzw. die finanzielle Abwicklung von EU-Projekten.

Wie gestaltest du deinen perfekten Nachmittag in und um Karlsruhe herum?

Spät morgens mit einem Hammerfrühstück im Café Emaille starten, weiter geht' s mit einem Stadtbummel oder ab Richtung Schloßgarten, wenn der Hunger zurückkehrt, dann wird's scharf (Thai, mexikanisch oder die 911 im Curry 76) und abends absacken in Santo's Cocktailbar.

Welche App darf auf keinem Smartphone fehlen?

Runtastic

Was machst du so nach Feierabend?

Da ich zu denen gehöre, die sehr spät das CyberForum verlassen, radfahre ich durch den Hardtwald nach Hause, esse zu Abend und dann ist chillen oder Fernsehen angesagt (Tendenz Serienjunkie).




Das könnte Sie auch interessieren ...


Annalisa Zuccotti im Mitarbeiter-Interview

Das CyberTeam stellt sich vor +++ Fünf Fragen, fünf ehrliche Antworten +++ Unsere Frau für die EU-Projekte +++ Heute mal auf Englisch

Tamara Högler im Mitarbeiter-Interview

Das CyberTeam stellt sich vor +++ Fünf Fragen, fünf ehrliche Antworten +++ Tamara Högler über "Kohle hole" und Kuppelei