MR MAKE goes Big Business!

Unimake GbR i.G. 20.06.2015

Bereits nach wenigen Monaten erfolgte der nächste Schritt für das eigentlich noch junge Start-Up MR MAKE.

3D-Figuren erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Gab es Anfang 2014 nur wenige "Einzelkämpfer" in diesem Bereich, so boomt der Markt heute und 3D-Figuren gehören langsam aber sicher zum Standardprodukt im Bereich Geschenkideen, Gutscheine, Unterhaltung oder Merchandise.

Die Entwicklung von präzisen 3D-Full-Body-Scannern und einer gekoppelten 3D-Druck Dienstleistung für hochwertige 3D-Figuren waren von Beginn an eine Kernkompetenz von MR MAKE. Bereits seit März 2015 entwickelt MR MAKE nun unter der neuen Firmierung Solidcraft GmbH (www.solidcraft.com) im Rahmen eines Joint-Venture mit dem europaweit führenden 3D-Druck Distributor, iGo3D.com, professionelle 3D-Scan-Kabinen mit intuitiver Steuerung als Betreibermodell für den Massenmarkt. Nachdem der innovative SHRINKSTER Full-Body-Scanner auf der CeBIT in Hannover vorgestellt wurde, zählen bereits Unternehmen wie staples oder Telepoint der Bünting-Gruppe zu den Kunden von Solidcraft. Hamburg und Lemgo gehören zu den ersten Standorten, an denen Kunden eingescannt werden können und per automatischem Upload die Scan-Daten zu Solidcraft in Karlsruhe übertragen werden. Hier findet der gesamte Prozess der 3D-Rekonstruktion und der Produktion der Figuren statt. Eine Revolution im noch jungen Zeitalter der 3D-Selfies!

Noch 2015 hat es sich Solidcraft zum Ziel gemacht, bis zu 20 Standorte in Deutschland aufzubauen und den Hauptstandort in Karlsruhe zu erweitern.

Wir drücken die Daumen für ein innovatives Unternehmen aus der Technologieregion Karlsruhe.