Programm der bizplay #4 steht

CyberForum 21.08.2015

Am 29. und 30. September 2015 heißt es auf dem Areal des Alten Schlachthofs wieder: Es darf gespielt werden! Der zweitägige Gamification-Kongress „bizplay“ befasst sich bereits im vierten Jahr in Folge mit der Frage, wie spielerische Elemente im Arbeitsalltag die Motivation steigern können und so zum Beispiel zu einer höheren Innovationsrate beitragen.

„Der Spieltrieb ist tief im Menschen verwurzelt ist“, so Prof. Dr. Steffen P. Walz, Direktor des Spiele-Labors GEElab und einer der Initiatoren der bizplay: „Beim Spielen wird unsere intrinsische Motivation geweckt – und das kann man sich im Alltag wie auch im Arbeitsalltag durchaus zu Nutze machen. Mit der bizplay wollen wir zeigen, wie - und dabei besonders auf die Bereiche Business, Gesundheit und den öffentlichen Raum blicken.“

Im Fokus der diesjährigen bizplay steht insbesondere der Spielraum im plastischen Sinne. So wird das zweitägige Event durch die Keynote des international renommierten Architekten Jürgen Mayer H. eröffnet. Er zeigt anhand des Wortspiels „Raumspiel/Spielraum“, wie Architektur Menschen anregen und motivieren kann.

Am ersten Tag gibt es spannende Keynotes, Best Practices und genügend Zeit, selber spielerisch aktiv zu werden. Der zweite Tag hält wie üblich vier spannende Workshops parat.

Das ganze Programm findet sich unter www.bizplay.org

Bild: Sandra Jaques