ScriptRunner® jetzt mit ISE-App für die kollaborative Entwicklung von PowerShell-Skripten

AppSphere AG 25.11.2015

Ettlingen, 25. November 2015. Die AppSphere AG hat die Plattform ScriptRunner®, eine Lösung für Collaboration und Automation mit PowerShell, deutlich erweitert. Die Plattform bietet nun in Version R3 neuartige Möglichkeiten, um im Team Skripte zu entwickeln. Entwickler und DevOps profitieren mit den Funktionen der PowerShell ISE-App von der zentralen Verwaltung, Check-in/Check-Out und Versionierung.

Die neue ISE-App unterstützt den kompletten Prozessschritt zur Entwicklung von Skripten. Sie integriert sich nahtlos in die ISE und wird über die Rechte in ScriptRunner gesteuert. DevOps oder PowerShell-Entwickler sind damit unter anderem in der Lage, für Änderungen vorgesehene Skripte zentral in der zur Verwaltung ebenfalls in ScriptRunner enthaltenen Admin-App an Dritte zur Bearbeitung freizugeben („Check-out“). Dabei wird der Quellcode aus der zentralen Bibliothek geladen und in einem Tab der ISE angezeigt. Im Anschluss können Änderungen vorgenommen werden, während der Quellcode für andere User gesperrt ist. Nach Freigabe steht das Skript wieder allen Entwicklern zur weiteren Bearbeitung oder, nach dem Zurückspielen in die zentrale Bibliothek („Check-in“), zur direkten Nutzung zur Verfügung. Die Änderungen können mittels Versionshistorie jederzeit nachvollzogen werden.

Darüber hinaus ist per ISE-App auch die reine Anzeige des Skript-Quellcodes möglich, sodass Funktionen kontrolliert oder Teile des Inhalts anderweitig wiederverwendet werden können. Im Zusammenspiel mit der Admin-App kann zudem eine erweiterte Liste der Skripte dargestellt werden. Sie zeigt an, ob ein Skript für die Bearbeitung mit der ISE freigegeben wurde oder ob Skripte in der Admin-App oder durch Benutzer ausgecheckt wurden. Zuletzt wurde eine neue Funktion zur Freigabe und zum Entzug einer Bearbeitung von Skripten mittels ISE in der Admin-App integriert, um die kontrollierte Änderung von Skripten zu sichern.

Administratoren können die konfigurierten Aktionen nun auch in einem Testmodus mit dem Skript ausführen, das sich gerade in der Entwicklung oder Überarbeitung befindet. Alle anderen Benutzer verwenden weiterhin das zuletzt freigegeben Skript für die Ausführung.

Verwaltung, Filter und mehr überarbeitet

Auch über die ISE-App hinaus profitieren PowerShell-Entwickler und DevOps von neuen, in ScriptRunner eingeflossenen Optimierungen. Dazu zählt zum Beispiel die verbesserte Verwaltung von PowerShell-Skripten und Richtlinien in einer zentralen Bibliothek. Die Unterstützung der generischen Darstellung in Admin-App und Delegate-App wurde verbessert und um weitere Datentypen erweitert. Ein erweitertes Dashboard erlaubt jetzt eine detaillierte Filterung von Reports nach Datum, Ausführungsberechtigten, fehlgeschlagenen Ausführungen etc. Auch das parallele Speichern von Ausführungsdaten und Ergebnisreports in einer externen Microsoft SQL-Datenbank für die separate Auswertung, die Nachvollziehbarkeit über längere Zeiträume sowie interne und externe IT-Audits ist neu.

Die ausführliche Beschreibung der Neuerungen ist unter www.powershell-portal.de/neue-funktionen-und-features-in-scriptrunner-2015r3 einsehbar.

Weitere Informationen zu ScriptRunner erhalten Interessierte unter www.scriptrunner.de.

 

Über die AppSphere AG:

AppSphere ist DER Experte für moderne und ganzheitliche IT-Arbeitsplatz-Konzepte und -Lösungen, die durch ihre einfache Nutzung, effiziente Bereitstellung und hohe Geschäftsorientierung einzigartig im Markt sind. Mit den innovativen Produkten unterstützt das Unternehmen seine Kunden bei dem Betrieb und der Verwaltung moderner IT-Systeme. ScriptRunner® ist ein Produkt der AppSphere AG.

Weitere Informationen: www.appsphere.com

 

Pressekontakt:

saalto Agentur und Redaktion GmbH

Konstanze Kulus

Spitalstraße 23a

76227 Karlsruhe

Tel.: +49 (0)721/160 88-78

Fax: +49 (0)721/161 09-88

E-Mail: konstanze(at)saalto.de 

 

www.saalto.de