Spygame erobert Wien

kr3m. media GmbH 11.06.2013

Ein gestohlener Prototyp und ein mysteriöser Dieb führen die Besucher der Website des Flughafen Wien quer durch die österreichische Bundeshauptstadt. Mit dem mobile-optimierten „Spygame“ von kr3m. media verbindet der Flughafen Wien Agentenflair und kurzweiliges Entertainment mit Storytelling-Elementen, um die aufregende Metropole stimmig zu präsentieren.

Die Karlsruher Agentur kr3m. media hat sich im Pitch durchgesetzt und in enger Zusammenarbeit mit dem Flughafen Wien das Konzept für „Spygame“ entwickelt, um die Stadt auf eine neue, unterhaltsame Weise als Dreh- und Angelpunkt für Business, Kultur und Lifestyle zu präsentieren.

In „Spygame“ schlüpfen die User in die Rolle von Chief Security Officer Marc Heisler, der den Industriespion Mirage quer durch Wien jagt. Auf dem Spiel steht ein Prototyp, den der gewitzte Kriminelle Heislers IT-Firma auf einer Konferenz gestohlen hat. Die österreichische Systemadministratorin Maria Berger leistet ihm dabei wertvolle Schützenhilfe mit Informationen rund um die ehemalige Agentenhauptstadt, die Wien als Kongressstandort Nr.1, zentrales Reisedrehkreuz und Tourismus-Ziel erster Güte mit einem reichen Angebot an Kunst und Kultur etablieren.

Die Uhr tickt, während die User Heisler dabei helfen, in fünf repräsentativen Wiener Orten die gesuchten Gegenstände zu finden, um Mirage auf den Fersen zu bleiben. Das Spielprinzip folgt der beliebten Wimmelbild-Mechanik: Bestimmte Objekte müssen in einem lebhaften Bild möglichst schnell gefunden werden, um eine hohe Punktzahl zu erreichen. Die gesuchten Elemente ändern sich zufällig bei jedem Durchlauf und sorgen so für eine hohe Wiederkehrrate. Falls die Nutzer in eine Sackgasse geraten, können sie sich einen Tipp geben lassen. Unter allen Teilnehmern verlost die Flughafen Wien AG raffinierte Spionagegadgets, wie eine Armbanduhr mit Mini-HD-Kamera.

Um maximale Durchdringung in den Zielgruppen der Vielflieger, Airline-Angestellten und Reisebüromitarbeiter zu erreichen, hat kr3m. media das Spiel auf Englisch in HTML 5 und mobile-optimiert umgesetzt. Eine Social-Media-Leiste mit Verlinkungen zu allen relevanten sozialen Netzwerken sorgt für zusätzliche Reichweite: Durch sie können die User das Spiel und ihre erreichte Punktzahl auf ihrer Timeline teilen.

Mit Spygame geht der Flughafen Wien gemeinsam mit kr3m. media neue Wege, um die österreichische Bundeshauptstadt mit einem kurzweiligen und spannenden Spiel auf die mobilen Endgeräte und in das Bewusstsein der angepeilten Zielgruppen zu bringen.

www.viennaairport.com/spygame