Termin für Deutschlandpremiere der Devoxx4Kids steht fest

synyx GmbH & Co. KG 24.04.2014

Austragungsort werden die neuen Räumlichkeiten des Open Source Spezialisten sein. Geplant ist die Umsetzung für den 27. September 2014 mit Unterstützung zahlreicher Sponsoren aus der Karlsruher TechnologieRegion.  

 

Mit dem Credo “Jedes Kind soll programmieren lernen“ engagiert sich die synyx GmbH & Co. KG und organisiert den ersten Deutschen Kinderkongress für Programmiersprachen Devoxx4Kids. Kinder im Alter zwischen zehn und vierzehn Jahren können dabei die technischen Grundlagen und das Programmieren von PC-Spielen und Robotern lernen. „Programmieren ist nicht nur etwas für Nerds, sondern cool und schafft Raum für kreative Entwicklung. So können schon die Jüngsten ganz lustige Spiele entwickeln und nähern sich so auf ganz spielerische Art und Weise der Sprache mit der Superkraft“, erklärt Katja Arrasz-Schepanski, Leitung Marketing und Kommunikation bei synyx. Bereits im Bildungsplan der Grundschule ist die erste Fremdsprache fest verankert, mit dem Ziel, dass Schüler sehr früh eine individuelle Sprachlernkompetenz entwickeln - eine Schlüsselqualifikation, die das lebenslange Lernen von Fremdsprachen motivieren und fördern soll. „Programmieren ist etwas, was man lernen kann, auch wenn es zuerst einschüchternd schwer sein kann. Daher ist es schade, dass nur wenige Schulen das Fach Informatik anbieten und sich für die Vermittlung erster Programmierkenntnisse engagieren“, so Katja Arrasz-Schepanski weiter.  

 

Dabei ist der Einstieg durch einfache und spielerische Weise mir elektronischen Baukastensystemen oder günstigen Taschencomputern wie zum Beispiel mit Raspberrry Pi möglich. Das elektronische Baukastensystem von Tinkerforge führt Kinder spielerisch zur eigenen Software. Über zusammen steckbare Sensor- und Motorsteuerungs-Module kann die eigene Software von Beginn an mit der realen Welt interagieren. Beginnend mit einfachen Beispielen können schnell auch komplexe Projekte inBereichen wie das Internet der Dinge, Hausautomatisation oder der Robotik realisiert werden.

 

Roboter, die den Menschen allgegenwärtig umgeben und verschiedenste Haushalts- und Gartenarbeiten übernehmen oder gar eine freundschaftliche Beziehung aufbauen können kennen Kinder meist nur aus Science-Fiction-Filmen. Im Devoxx4kids-Workshop lernen sie den menschlichen Roboter NAO kennen und programmieren. „Damit alle Kinder während dem eintägigen Programmier-Event die verschiedenen Workshops durchlaufen und auch nach der Veranstaltung fleißig weiter üben können, sind wir auf die Unterstützung durch Sponsoren angewiesen. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Tinkerforge, die uns 30 Kits zur Verfügung stellt. Durch weitere Unterstützer können wir jedem teilnehmenden Kind einen Raspberry Pi mit nach Hause geben“ erläutert Katja Arrasz-Schepanski. 

 

Interessierte Institutionen und Unternehmen können sich bei diesem Projekt in unterschiedlichste Form einbringen und helfen, dass sich daraus eine bundesweite Initiative zur Förderung einer Programmierkultur ab dem frühen Kindesalter entstehen kann. Die IT-Wirtschaft in Karlsruhe und der Region ist eine der größten der Bundesrepublik Deutschland. Entsprechend groß ist der Ruf nach Fachkräften. Um die Lücke zwischen Bedarf und Angebot zu schließen sind Initiativen wie die Devoxx4Kids sehr wichtig. Diese ergänzen bereits existierende Cluster und öffentliche Einrichtungen wie zum Beispiel das KIT oder das CyberForum. Karlsruhe kann nicht nur auf eine von großen Forschern und Wissenschaftlern geprägte Vergangenheit zurückblicken, sondern ist heute einer von fünf gleichberechtigten Standorten in einem der größten Software-Cluster. Das CyberForum ist europaweit das erfolgreichste IT-Cluster und im Land das bestbewertete Cluster über die Branchen hinweg.

 

Weitere Presseinformationen: Die Anmeldung zur Devoxx4kids ist ab dem 14. Juli 2014 über

www.devoxx4kids.org/deutschland möglich.

 

Press - Media - Devoxx4Kids BE - Devoxx ow.ly/rPZw0

 

Devoxx4Kids | Flickr – Video ow.ly/rPZpU