Testen, Trends und (fallende) Titanen

andrena objects ag 30.04.2014

„Testen“ ist das Thema beider Keynotes am Conference Day, beginnend mit der nicht trivialen Frage von Prof. A. Pretschner, was überhaupt ein guter Testfall ist. Danach stellt Dr. J. Heymann eine Methode vor, um mit minimalem Aufwand Fehler zu finden. Andere Perspektiven bietet der Agile Day: „Agil ist in“ stellt Dr. A. Boes fest, und Professor M. Lanza betrachtet mit „deicIDE - On The Rise and Fall of the IDE“ das Thema Entwicklungsumgebung aus ganz ungewohnter Sicht.

Highlights im Konferenzprogramm sind Keynotes praktisch immer, beim Entwicklertag greifen sie gerne auch Themen auf, die nicht rein technisch sind und dennoch von höchstem Belang für die IT-Community. Das galt 2013 für die Beiträge über den Wandel der Arbeit in der Softwareentwicklung und über Agile Offsharing. Dieses Jahr sind es die Keynotes von Professor M. Lanza und – wieder - von Dr. A. Boes, die dazu anregen, bestimmte Dinge aus neuen Blickwinkeln zu sehen. Seien das nun Entwicklungsumgebungen, Text-Editoren oder der Übertrag der agilen Prinzipien auf ungewohnte Felder wie administrative Bürotätigkeiten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.entwicklertag.de