The Never-Ending-Story

CyberForum 12.04.2016

Ob immer ausgefeiltere Technologien geheimdienstlicher Überwachung oder die zunehmende Kriminalität im Internet: Sicherheit und Datenschutz im Online-Alltag werden nach wie vor oftmals vernachlässigt. Die Anti-Prism-Party setzt hier an und gibt Internetnutzern mit und ohne vertieftem Fachwissen Tipps, wie sie sich besser online schützen können. Themen sind unter anderem, wie man sicherer surfen kann oder sich sicher im Karlsruher WLAN bewegt.

Neben der Möglichkeit, an den Vorträgen teilzunehmen, können Interessierte auch ihre eigenen Laptops mitbringen und sich in Kleingruppen zeigen lassen, wie man Emails verschlüsselt. 

Auch für Kinder gibt es ein spannendes Programm: Sie können sich in der "Spionschule" zu Verschlüsselungsexperten ausbilden lassen.

Die Anti-Prism-Party findet am Freitag, 29. April 2016 im ZKM statt, zum Abschluss der Ausstellung ­Global Control and Censorship­ des ZKM.

Der Eintritt zur Anti-Prism-Party ist frei!

Weitere Infos unter www.anti-prism-party.de




Das könnte Sie auch interessieren ...


"Auslaufmodell Datenschutz?" ist Thema bei der Anti-Prism-Party

Schwerpunkt IT-Sicherheit und Datenschutz, auch im Privaten +++ Freitag, 29. April 2016 im ZKM +++ Vorträge, Spionschule, Expertentische und mehr +++...

Anti-Prism-Party 4. Staffel - Schutz vor Überwachung

Seit den Veröffentlichungen von Edward Snowden im Jahr 2013 sind die Ausmaße nachrichtendienstlicher Überwachung bekannt. Was aber bedeutet das für...