Unterstützung für baden-württembergische IT-Wirtschaft auf neues Level gehoben

CyberForum 11.05.2016

Das CyberForum e.V. hat sich im vergangenen Jahr noch weiter als gefragter Ansprechpartner für IT-Gründer und den Mittelstand etabliert - in der TechnologieRegion Karlsruhe und ganz Baden-Württemberg: Bei der Mitgliederversammlung blickten Vorstand und Mitglieder des Hightech.Unternehmer.Netzwerk. am 10. Mai 2016 auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Zu den Höhepunkten zählten die Eröffnung der neuen Geschäftsstelle des CyberForum e.V. in Baden-Baden und der Start des DIZ | Digitales Innovationszentrum.

Im geschäftsführenden Vorstand verabschiedete sich Dr. Karlheinz Henge, auf ihn folgt Markus Hennig, Geschäftsführer der Riverbed Technology Labs GmbH. Der erweiterte Vorstand wurde um vier Vorstände ergänzt. Matthias Hornberger wurde als Vorstandsvorsitzender einstimmig wiedergewählt.

„Ob es sich um die Strahlkraft über die Region hinaus handelt oder um die vielen Projekte, die wir zur Unterstützung von Gründern und kleinen und mittelständischen IT-Firmen umsetzen – das CyberForum wächst weiter“, freut sich Matthias Hornberger, Vorstandsvorsitzender des CyberForum e.V. „Deshalb vergrößern wir auch unseren ehrenamtlichen Vorstand.“

Und David Hermanns, Geschäftsführer des CyberForum, ergänzt: „Wir erweitern somit unseren Experten-Pool, da wir immer mehr Anfragen erhalten – ob es sich um Themen wie Gründerförderung, Investorensuche, Fachkräftesicherung oder Standortmarketing handelt oder um Forschungspartner und internationale Geschäftskontakte.“

Vier weitere Vertreter aus der regionalen Wirtschaft wurden zusätzlich zu den bestehenden zehn in den erweiterten Vorstand aufgenommen, wofür die Vereinssatzung geändert werden musste. Diese sah bislang eine Anzahl von 18 Vorständen für den Gesamtvorstand vor. Neu in den erweiterten Vorstand aufgenommen wurden Antje Leminsky, CIO und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der GRENKELEASING AG; André Hellmann, Geschäftsführer der netzstrategen GmbH; Frank Roth, CEO der AppSphere AG und Holger Kujath, Geschäftsführer der Knuddels GmbH & Co. KG. Die bisherigen zehn Mitglieder des erweiterten Vorstands wurden einstimmig wiedergewählt.

Eine Neuerung gab es auch im geschäftsführenden Vorstand: Dr. Karlheinz Henge verabschiedete sich nach langjährigem, verdienstvollem Engagement aus dem Vorstand. Er bleibt dem CyberForum weiterhin verbunden, indem er als Beauftragter des Vorstands die Arbeit des CyberForum in der Region Baden-Baden unterstützt – dort ist die neue Geschäftsstelle des CyberForum, das CyberForum Süd, angesiedelt.

Auf Dr. Henge folgt im geschäftsführenden Vorstand Markus Hennig, Riverbed Technology Labs GmbH. Matthias Hornberger, Vorstandsvorsitzender des CyberForum e.V. und die weiteren sechs Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands wurden einstimmig im Amt bestätigt.

Regional verwurzelt, landesweit vernetzt

Zusätzlich zu den Vorstandswahlen standen die Projektergebnisse des vergangenen Geschäftsjahres im Fokus der Mitgliederversammlung.

Eine große Rolle spielte dabei die landesweite Vernetzung: zu den besonderen Erfolgsbeispielen zählt der Auftakt für das DIZ | Digitales Innovationszentrum. Staatssekretär Peter Hofelich hatte im vergangenen Dezember persönlich den Startschuss gegeben. Das landesweite Kompetenzzentrum wird vom CyberForum e.V. gemeinsam mit dem FZI Forschungszentrum Informatik verantwortet und soll insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen beim Digitalen Wandel entlang der gesamten Wertschöpfungskette und darüber hinaus unterstützen und Maßnahmen für die umfassende Digitalisierung der Wirtschaft in Baden-Württemberg entwickeln.

Darüber hinaus nahm im vergangenen Jahr das „IT Bündnis BW“ weiter an Fahrt auf. Der Zusammenschluss von mittlerweile 13 regionalen IT-Netzwerken ging aus der Landesinitiative smart businessIT hervor und führt den regionenübergreifenden Wissens- und Technologietransfer im Sinne der Nachhaltigkeit fort.

Neue Geschäftsstelle in Baden-Baden

Zudem wurde das CyberForum Süd eröffnet: Die neue Geschäftsstelle des CyberForum in Baden-Baden basiert auf einer engen Kooperation zwischen Stadt Baden-Baden, CyberForum e.V., dem ELAN Gründerzentrum in Baden-Baden und weiteren regionalen Akteuren. So sollen Gründer und Unternehmer in der südlichen TechnologieRegion noch stärker unterstützt werden: zum Beispiel durch eigene Veranstaltungsformate und Kooperationsplattformen zwischen den Anwenderbranchen in Baden-Baden, wie Maschinenbau oder Gesundheitsbranche, und der IT-Industrie im Raum Karlsruhe.

Ein regionales Projekt ist auch der Fachkräftepool, der vom CyberForum e.V. gemeinsam mit Mitgliedsunternehmen im vergangenen Herbst gestartet wurde: Hier können IT-Firmen Bewerber, denen sie keine Stelle anbieten konnten, anderen regionalen Firmen weiterempfehlen und verhindern somit gemeinsam, dass sich Bewerber aufgrund einer Absage in anderen Regionen nach Jobs umsehen. Mittlerweile nehmen 37 regionale Firmen am Pool teil; bisher wurden rund 60 Bewerber für den Pool empfohlen.

Ausblick 2016

Auch für das kommende Geschäftsjahr ist viel geplant:

Der vom Land geförderte CyberLab IT-Accelerator Baden-Württemberg, der im Februar feierlich eingeweiht wurde, nimmt seine Arbeit auf: auf insgesamt über 1.000 qm sollen IT-Startups mit hohem Wachstumspotenzial durch voll ausgestattete Arbeitsplätze, Mentoring und Weiterbildungsmöglichkeiten unterstützt werden. 

Ein kommendes Veranstaltungshighlight ist der Landeskongress shareBW, der auf Initiative des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst vom CyberForum durchgeführt wird und der den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Trend der Share Economy und Sharing Society aufgreift.

Zudem wird das CyberForum e.V. mit seinem Wettbewerb CyberChampions Award Teil des CODE_n new.New Festivals sein – das große Innovationsfestival findet vom 20. bis 22. September 2016 erstmals in Karlsruhe statt.




Das könnte Sie auch interessieren ...


15 Jahre – 1000 Mitglieder: CyberForum knackt die Tausender-Marke

Das Unternehmernetzwerk CyberForum e.V. wächst weiter. Gestern konnte mit der nubedian GmbH das 1000. Mitglied begrüßt werden. Damit festigt das...