Visionswerkstätten in Knielingen und Mühlburg

CyberForum 20.11.2015

Ein ÖPNV mit fliegenden Transportmitteln, überdimensionale Hochhäuser und Roboter als Straßenbegleiter – Ideen für das Stadtleben der Zukunft gibt es viele, doch welche sind realistisch und lassen sich gewinnbringend für alle im eigenen Stadtteil umsetzen?

Im Rahmen des Projekts „SmartQuarterVision KA 2030+“ sind deshalb direkt die Bürger gefragt, ihre Wünsche, Anregungen und Visionen einzubringen – exemplarisch für die beiden Stadtteile Mühlburg und Knielingen. Mit diesem Projekt tritt Karlsruhe beim Wettbewerb „Zukunftsstadt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung an.

Karlsruhe hat hier bereits mit 50 anderen Kommunen den Vorentscheid erfolgreich bewältigt, nun ist die erste Phase des Wettbewerbs im Gange. Beim Karlsruher Projekt geht es dabei um das Entwickeln lebenswerter, nachhaltiger und zukunftsfähiger Quartiere mit Zeithorizont 2030+. Es wurden bereits zielgruppenspezifische Veranstaltungen durchgeführt, jeweils fokussiert auf Bürgervereine, Kinder und Jugendliche, Seniorinnen und Senioren, Personen mit Migrationshintergrund sowie lokales Gewerbe und ansässige Industrie.

Darauf aufbauend wird nun sowohl in Mühlburg als auch in Knielingen eine „Visionswerkstatt“ durchgeführt, an der auch alle Interessierten teilnehmen können, die nicht an den vorangegangenen Veranstaltungen teilgenommen haben, aber einen alltäglichen Bezug zum jeweiligen Stadtteil haben.

Entwickelt werden sollen nicht nur technologische, sondern auch soziale, nutzergetriebene und dienstleistungsorientierte Innovationen, im Fokus steht der Nutzen für die Bürger. Die Teilnehmer können im Voraus entscheiden, zu welchen Themengebieten sie beitragen wollen (Verkehr und Mobilität, Wohnen, Natur und Umwelt, Nahversorgung, Ernährung und Gesundheit, Nachhaltiges Wirtschaften und Arbeiten, Industrie und lokales Gewerbe, Soziales Leben: Kultur, Bildung, Freizeit, Partizipation und Engagement, Verwaltung und Sicherheit). Bei beiden Veranstaltungen sind momentan noch Plätze frei.

Die Termine im Überblick:

Visionswerkstatt Knielingen (Anmeldung bis zum 27. November):

5. Dezember 2015, 9:30 Uhr – 15:30 Uhr im Brauhaus 2.0, Egon-Eiermann-Allee 8, 76187 Karlsruhe

Visionswerkstatt Mühlburg (Anmeldung bis zum 4. Dezember):

12. Dezember 2015, 9:30 Uhr – 15:30 Uhr im Jung-Stiling-Saal der Karl-Friedrich-Gemeinde, Sedanstraße 20

Zudem findet parallel noch bis 31. Januar 2016 der Ideenwettbewerb „Wer wird Visionär“ statt. Teilnehmen können alle, die in Mühlburg oder Knielingen wohnen und/oder arbeiten. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 500 Euro und zwar in den Kategorien Kinder (bis 12 Jahre), Jugendliche und junge Erwachsene (13 bis 20 Jahre), Erwachsene (ab 21 Jahre) und Gruppen. Weitere Infos unter: http://www.karlsruhe.de/b2/zukunftsstadt/wettbewerbvisionaer.de

Kontakt für Rückfragen:

Stadt Karlsruhe
Amt für Stadtentwicklung
Büro für Mitwirkung und Engagement

Jessica Deutsch

Zähringerstraße 61

76133 Karlsruhe

Tel.: +49 721 133 1272

Fax: +49 721 133 1209

Bild: Jesussanz/Thinkstock