Was wir aus dem Scheitern lernen können

CyberForum 11.06.2015

„Mistakes are the portals of discovery“ - James Joyce.

Und darum geht es auch in unserem neuen Veranstaltungsformat „FailTalk“: Vier erfahrene Unternehmer aus der Digitalszene erzählen nicht etwa von blühenden Erfolgsgeschichten und beeindruckenden Best Practices, sondern von ihren Misserfolgen, Bruchlandungen und Fehlschlägen – und wie sie daraus wertvolle Erkenntnisse gezogen haben.

Auf dem Podium sprechen am 30. Juni:

Lars Bauer, Geschäftsführer e-jungle GmbH

Lars hat nach seinem Exit aus billiger.de unter anderem die di.natives AG gegründet, die erst vor kurzem Insolvenz anmelden musste.

Axel Jahn, Geschäftsführer Netpioneer GmbH

Axel hat nach seinem Exit bei Netviewer in mehrere StartUps investiert und dabei teures Lehrgeld gezahlt.

Adrian Runte, Leiter Competence Center Conrad Electronic SE

Adrian war Gründer und Geschäftsführer der reposito GmbH. Das 250.000 User starke Kassenzettel-Portal musste 2014 den Dienst einstellen.

Robert Szilinksi, CEO esentri AG

Roberts Unternehmen esentri launchte die Kollaborations-Software Social PM, die 2015 vom Netz genommen wurde.

Der Failtalk ist ein Event im Rahmen des Karlsruher Gründersommers und findet in Kooperation mit dem Venture Fest des KIT statt.

Für alle Teilnehmer des FailTalk ist eine kostenfreie Teilnahme an der Abendveranstaltung des Venture Fests möglich. Um 17 Uhr fährt hierzu ein Shuttlebus vom CyberForum zum KIT-Veranstaltungsort.