World Usability Day in Mannheim mit großem Erfolg Im Fokus:

kuehlhaus AG 18.11.2010

Mannheim, 18. November 2010. Die Initiatoren des World Usability Day 2010 in Mannheim sind hoch zufrieden: Rund 400  Experten, vorwiegend aus den Bereichen Web-Entwicklung und Web-Marketing, waren ihrer Einladung in die Abendakademie Mannheim gefolgt, um Erfahrungen, Ideen und die neuesten Entwicklungen in Sachen Usability auszutauschen.

Ausgerichtet und organisiert wurde die eintägige Veranstaltung von der Hochschule Mannheim und der kuehlhaus AG. Ziel des World Usability Day (WUD) ist es, Internet-und sonstige digitale Anwendungen benutzerfreundlicher zu machen. Der World Usability Day findet jedes Jahr am zweiten Donnerstag im November an über 200 Orten weltweit statt. Mit dabei sind auch rund 20 deutsche Städte.

In Mannheim präsentierten zahlreiche Experten aus der Metropolregion Rhein-Neckar Konzepte und Ideen, mit denen sich das Internet, digitale Endgeräte und Anwendungen noch stärker an den Bedürfnissen ihrer Nutzer ausrichten lassen. Die Organisatoren hatten ein umfangreiches Programm mit Vorträgen, Workshops und Ausstellern zusammengestellt. „Die Erwartungen an den WUD als hilfreiches Forum zum Thema Usability konnten wir mit unserem Angebot erfreulicherweise voll erfüllen, wie uns die vielen positiven Rückmeldungen der Besucher zeigen“, erklärt Mitorganisator Christian Reschke, Vorstand der kuehlhaus AG.

In den Vorträgen ging es um die Möglichkeiten und Grenzen von Multi-Touch-Anwendungen oder um die praktikable Bedienung interaktiver Produkte auch für ältere Menschen. Kommunikationspsychologische Faktoren für den Erfolg in sozialen Netzwerken wurden ebenso beleuchtet wie die Prozesse, die vom Nutzungskonzept bis zum gebrauchstauglichen Produkt führen – Stichwort: Usability Engineering. Auf großes Interesse stießen auch die Workshops – zum Beispiel die  „Conversion Klinik 2.0“, bei dem sich Website-Betreiber mit Unterstützung von Experten der Frage widmen konnten, wie sie das Maximum aus ihrer Landingpage herausholen. Oder der Workshop „Aus die Maus“, der dem Design für natürliche Interaktion galt. Auch der Workshop zum Usability-Testing im eigenen Unternehmen erfuhr regen Zuspruch.

Aktiv beteiligt am World Usability Day 2010 in Mannheim waren unter anderem: a2 systems, artop, eResult, ERGOSIGN, Fraunhofer IESE, Hochschule Mannheim, InterComponentWare, kuehlhaus AG, Medien Institut, Rough Sea Games, seto GmbH, User Interface Design und Verivox.

 Hintergrund:

Der World Usability Day (WUD) findet jedes Jahr am zweiten Donnerstag im November an über 200 Orten weltweit statt. Im deutschsprachigen Raum wird der World Usability Day von der German UPA (www.germanupa.de) einer unabhängigen, nationalen Vertretung der Usability Professionals' Association (www.upassoc.org) initiiert.