Zielgruppen durch Mehrwerte überzeugen

Mark Lotse 11.12.2013

Content Marketing ist im Trend - das wissen alle. Schwieriger wird es, wenn es um die genaue Definition der neuen Wunderwaffe geht. „Was ist eigentlich der Unterschied zur klassischen Werbung?“ Oder „wie lässt sich Content Marketing konkret in die eigene Marketingstrategie einbinden?“ Wer überzeugen will, muss nicht nur die passenden Inhalte finden, sondern diese auch strategisch sinnvoll einsetzen. Der Fokus auf die Zielgruppe ist dabei Pflicht, ein guter Mix aus Information und Unterhaltung die Kür. Wie das in der Praxis funktioniert, verrät das Whitepaper der Agentur Mark Lotse.

 

27.000.000 Mio. Inhalte werden jeden Tag geteilt, das sind 1.125.00 pro Stunde und 18.750 pro Minute. Um bei dieser Fülle an Informationen die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, muss man vor allem wissen wen man erreichen möchte und wie man überzeugt.

  

 

Content is King – und der Kunde ist König

 

Anders als bei der Werbung steht beim Content Marketing nicht das Produkt sondern die Zielgruppe im Fokus. Und damit das Thema, welches diese anspricht. Nur wer die Bedürfnisse seiner Zielgruppe kennt, kann sie durch zielgerechte Inhalte abholen und für sich begeistern. Hierzu lohnt sich ein Blick in das eigene Supportforum oder Kundenportal. Zudem geben konkrete Analysen von Suchanfragen oder der direkte Austausch über Social Media oder den Vertrieb Hinweise darauf, was die Zielgruppe beschäftigt und wonach sie sucht. Sind Zielgruppe und Bedürfnis identifiziert, gilt es, die richtigen Kanäle zur Ansprache zu identifizieren und sich dort Aufmerksamkeit zu verdienen.

 

 

 

Experte statt Marktschreier

 

Kreativität und Kompetenz sind hier gefragt. Der Kunde von heute, der über einen Klick nicht nur Millionen Angebote sondern auch Testberichte, Bewertungen, Vergleiche und Alternativen angezeigt bekommt, lässt sich nicht mehr einfach überreden, sondern überzeugt sich selbst. Platte Werbebanner werden dabei meist gar nicht mehr wahrgenommen. So sind 72% der Marketing Fachleute überzeugt, dass markenbezogene Inhalte effektiver sind als Anzeigen. Gefordert sind daher Inhalte, die dem Kunden auf angenehme Weise einen Mehrwert bieten. Hilfreiche Mittel hierfür sind How-to-Berichte, Infografiken, Checklisten, oder Erklärvideos. Umso besser und treffender die Inhalte aufbereitet sind, umso eher werden sie von der Zielgruppe angenommen und weiterverbreitet. Dies sorgt nicht nur für eine höhere Reichweite und letztendlich ein effizientes Ranking im Netz sondern festigt die Expertenstellung des Unternehmens beim Kunden.

 

 

Vertrauen schaffen, Kundenbindung sichern

 

Letztendlich geht es beim Content Marketing – im Gegensatz zur klassischen Werbung - nicht nur um das kurzfristige Verkaufen. Ziel ist die langfristige Bindung der Zielgruppe durch eine klare Positionierung und Markenfestigung in den Köpfen der Kunden. Hierzu ist es wichtig, dass die eingesetzten Inhalte nicht nur zielgruppengerecht, hochwertig und lebendig sind, sondern sich vor allem kontinuierlich vermehren. So kann die Expertenstellung ausgebaut und Vertrauen gefestigt werden. Sinnvoll ist es außerdem, Synergieeffekte zwischen Aufmerksamkeitserregenden Werbekampagnen, und langfristig bindenden Inhalten zu nutzen. Dies schafft einen ersichtlichen Mehrwert für die Zielgruppe und bietet ihr gleichzeitig einen gewissen Unterhaltungswert – und damit genau den Mix, den eine gute Content Marketing Strategie beinhalten sollte. 

 

Wie unterschiedliche Unternehmen Content Marketing bereits erfolgreich umsetzen und wie sich das mit einfachen Mitteln für die eigene Strategie nutzen lässt, können Interessenten in Mark Lotses Whitepaper nachlesen