Digitalisieren – aber sicher!

CyberForum 18.05.2018

Gemäß dem Motto „Digitalisieren – aber sicher!“ steht das Thema IT-Sicherheit im Mittelpunkt der Regionalkonferenz des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums. Am 19. Juni bietet sich in der eindrucksvollen Location des Karlsruher ZKM die Möglichkeit, die Themenfelder und Angebote des Kompetenzzentrums kennenzulernen, praxisnahe Beispiele und anschauliche Demonstrationen zu erleben sowie neue Kontakte zu knüpfen.

In Vorträgen und Workshops geht es dann um die Themenfelder Gebäude, Gesundheit, Mobilität und Produktion. Wichtige Inhalte werden neben dem Thema IT-Sicherheit auch Fragen der Geschäftsmodellentwicklung sein.

Darüber hinaus steht die Ausstellung „Open Codes – Leben in digitalen Welten“ allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern offen. In einer anregenden Atmosphäre bietet sie den Raum, auf digitalem Code basierende, neue Technologien, Kunstwerke und wissenschaftliche Arbeiten hautnah zu erleben und ein Verständnis für die zugrundeliegenden Mechanismen und Dynamiken zu entwickeln.

Abschließend wird der Fokus „IT-Sicherheit“ im Format einer Abendveranstaltung noch einmal intensiviert. Hier informieren namhafte IT-Sicherheitsexpertinnen und -experten über aktuelle Gegebenheiten und Entwicklungen und bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Rahmen einer Podiums- und Zuschauerdiskussion die Möglichkeit, sich mit eigenen Fragen und Anmerkungen aktiv in das Gespräch einzubringen.

Vor der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, zwei Labore vor Ort zu besichtigen: Um 10 Uhr und 11 Uhr ist das FZI House of Living Labs für Sie geöffnet. Im Industrial IoT Labor des Fraunhofer IOSB ist um 11 Uhr eine Führung möglich. Eine Anmeldung hierfür ist erforderlich.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich!

Hier finden Sie den Programmflyer zur Veranstaltung.

Unter dem Motto „digital in BW“ bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie Handwerksbetrieben Unterstützung bei Themen rund um die Digitalisierung an. Das Kompetenzzentrum hat zwei Anlaufstellen in Karlsruhe und Stuttgart. Hier zeigen wir, wie digitale Anwendungen effektiv in den Wertschöpfungsprozess integriert werden können.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“, die im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitale Transformation der Unternehmensprozesse“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird.