First Momentum Ventures verkündet erstes Invest

Mitglieder 20.09.2018 FMV First Momentum Ventures Management GmbH

Das erste Invest steht! Das war die Erfolgsmeldung beim ersten Treffen der Investoren, Beiräte und strategischen Partnern des ersten studentischen Venture Kapital Fonds am Donnerstag in Karlsruhe. Erst im Juni startete First Momentum Ventures (FMV), ausgestattet mit 1,4 Mio Euro, mit dem Ziel, speziell Gründern aus dem universitären Umfeld bereits in einer sehr frühen Phase finanzielle Unterstützung zu bieten.

Die Präsentation des ersten Invests war besonders wichtig. Mit Usertimes wurde in ein Unternehmen investiert, welches die Philosophie des Fonds komplett widerspiegelt: Ein komplementäres Team mit Gründungserfahrung und einem skalierbaren Produkt wagt sich die Nutzer-Testing Branche zu revolutionieren. Davon konnten sich auch viele anwesende Vertreter neuer Startups überzeugen, die vielleicht demnächst ebenfalls von diesem Fonds profitieren können.

Gerade im Technologiesektor gibt es deutschlandweit viele Gründungsvorhaben im Umfeld von Universitäten und Hochschulen. Um Entwicklung und Markteintritt erfolgreich bestreiten zu können, fehlt es aber oft an dem dringend benötigten Kapital. Wo früher nicht selten Familie oder Freunde unterstützen mussten, schließt First Momentum Ventures eine große Lücke im nationalen Kapitalmarkt.

“Wir verstehen uns als enger Partner der Gründer in der frühen Phase. Mit unserer Unterstützung können die Startups die ersten Schritte auf ihrem Wachstumspfad bestreiten. Zusammen mit einem Netzwerk an erfahrenen Mentoren können wir durch unseren technischen Hintergrund bei Bedarf an vielen Stellen Know-How einbringen. So werden die Grundsteine für erfolgreiche nachfolgende Finanzierungsrunden gelegt, welche wir durch direkten Kontakt zu Folgeinvestoren erleichtern”, so Sebastian Böhmer, einer der fünf Gründer von First Momentum Ventures.

Ein weiterer Vorteil ist das große Netzwerk, auf das FMV Zugriff hat. Hierzu gehören neben dem KIT und vielen anderen erfahrenen Akteuren aus der regionalen Gründerszene vor allen Dingen die Stadt Karlsruhe.

„Gute Rahmenbedingungen für Gründung zu schaffen, hat bei uns hohe Priorität. Damit sichern wir gemeinsam die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Karlsruhe“, erläutert Gabriele Luczak-Schwarz, Erste Bürgermeisterin und Wirtschaftsdezernentin das Engagement der Fächerstadt.


Weitere Informationen zum Investment finden Sie in der englisch-sprachigen Ankündigung des Pre-Seed Investments auf Medium und in der deutschen Version auf techtag.