Großes Interesse am de:hub Karlsruhe Applied AI

CyberForum 03.02.2020

Die Anwendung von Künstlicher Intelligenz ist für Sie keine Zukunftsmusik? Oder vielleicht doch, aber Ihnen ist klar, dass darin großes Potenzial für Ihr Geschäftsmodell liegt? Im Partnerkreis des de:hub Karlsruhe treffen Sie Menschen aus beiden Welten: Sowohl projekterfahrene KI-Expertinnen und Experten als auch Entscheiderinnen und Entscheider, die ihr Unternehmen mittels KI zukunftsfähig machen wollen.  

Das zweite Partnertreffen des de:hub Karlsruhe für angewandte Künstliche Intelligenz an dem Wirtschaft, Wissenschaft und Intermediäre teilgenommen haben, fand am 30.01. im FZI House of Living Labs des FZI Forschungszentrum Informatik statt. Das Interesse an einer Teilnahme und aktiven Gestaltung des Hubs war groß – auch über die Karlsruher Stadtgrenzen hinaus. So kamen z.B. aus Heidelberg, Frankfurt oder dem Stuttgarter Raum Interessierte zum Treffen.  

Inhalt war neben der Vorstellung der jüngsten Aktivitäten des Digital Hubs durch die Projektleitenden Christin Eckerle (CyberForum e.V.) und Dr. Daniel Walther (FZI Forschungszentrum Informatik) die Fokussierung auf konkrete Angebote für KMU zur Anwendung von Künstlicher Intelligenz. Der multidisziplinäre Partnerkreis bietet hierfür eine solide Grundlage, auf der wertstiftende Innovationsprojekte und Innovationsservices des Hubs aufbauen. Darüber hinaus ging es insbesondere darum, wie die ganze Vielfalt der Angebote sichtbarer gemacht werden kann.  

„Der de:hub für angewandte KI bietet eine einzigartige Möglichkeit, die Kräfte und Expertise in Karlsruhe durch das DIZ | Digitales Innovationszentrum zu bündeln und somit als kompetente Anlaufstelle vor allem für kleine und mittelständische Firmen rund um den KI-Einsatz im eigenen Unternehmen zu agieren“, betonten die Leiter des DIZ Dr. Frauke Goll und Gennadi Schermann. 

Dabei wird die ganze „Wertschöpfungskette“ durch den Partnerkreis abgebildet werden: von der Aufklärung und Sensibilisierung, über Trainings, Qualifikationen und Weiterbildungsangebote, hin zum eigentlichen Support bei der Implementierung von KI-Lösungen. Ein wichtiges Instrument für die Sensibilisierung ist auch der Zugang zu spannenden Anwendungsfällen von KI. Ab März werden auf der Hub-eigenen Website die unterschiedlichsten Use-Cases aus dem Partnerkreis für Interessierte einsehbar sein. 

Seien Sie dabei!

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie mehr über den Digital Hub Karlsruhe und die Beteiligungsmöglichkeiten erfahren wollen, unter: dehubai@diz-bw.de  

Über den de:hub Applied AI

Der Digital Hub Karlsruhe baut auf den einzigartigen Kompetenzen der Region im Bereich der Angewandten Künstlichen Intelligenz (KI) auf und fördert die Einführung von KI in der Wirtschaft. Der von der Bundesregierung im Jahr 2017 ausgezeichnete Digital Hub konzentriert sich auf vier Hauptthemen:

Steigerung der Sichtbarkeit und Zusammenarbeit von KI-Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Bereitstellung eines hervorragenden Ökosystems für KI-Start-ups. KMU und Unternehmen in die Lage zu versetzen, KI-Lösungen in ihre Geschäftsmodelle aufzunehmen und praktische Lernmittel und Demonstratoren für angewandte KI zu gewährleisten.

Koordiniert wird der Hub vom DIZ | Digitales Innovationszentrum. Seit Juli 2019 wird der Digital Hub vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.