Höhepunkt des Jubiläumsjahres

CyberForum 21.10.2022

Am 19. Oktober krönte die Eröffnung des CyberLab #SmartProductionPark mit dem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und das anschließende CyberFestival22 mit der Verleihung des CyberChampions Awards das 25-jährige Jubiläum des CyberForum. Und als wären das noch nicht genug Highlights erhielt der CyberForum Gründer Dr. Friedrich Georg Hoepfner das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Mit der feierlichen Eröffnung des CyberLab #SmartProductionPark am 19. Oktober 2022 machte sich das CyberForum selbst ein Geburtstagsgeschenk und krönte damit das Ende des 25. Jubiläumsjahres. Vor 25 Jahren startete das CyberForum in einem Ein-Zimmer Büro auf gerade einmal 10 qm – mit dem neu eröffneten Gründungs- und Wachstumszentrum umfasst das Areal heute bereits 5.400 qm. Dank des Neubaus profitieren Smart Production Startups nun über 3.800 qm zusätzliche Fläche, bestehend aus Büro- und Meetingräumen sowie der Produktionshalle „Werkstatt10“.

„Es wurde ein idealer Ort zum Entwickeln, Produzieren und Wachsen geschaffen“, so Vorstandsvorsitzender des CyberForum, Matthias Hornberger. Finanziert wird der 3,2 Mio. Euro Bau von der Stadt Karlsruhe, die sich mit 2,2 Mio. Euro beteiligt, und dem Land Baden-Württemberg, das die restlichen 1,0 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) beisteuert. Der Smart Production Park wird in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Karlsruhe durch das CyberForum betrieben.

Karlsruhe als Hotspot für hochgradig innovative Startups

Der Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, Dr. Frank Mentrup verdeutlichte in seiner Rede die Bedeutung des CyberLab #SmartProductionPark für den Standort Karlsruhe: „Die Eröffnung des Smart Production Parks ist ein weiterer bedeutender Meilenstein für den Gründungs- und Innovationsstandort Karlsruhe und eröffnet Startups, Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus dem Bereich der intelligenten und vernetzten Produktion beste Rahmenbedingungen.“ Auch der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, betonte in seiner Rede, dass das neue Gründerzentrum die Stadt Karlsruhe als Hotspot für hochgradig innovative Startups stärken wird. In die Räumlichkeiten des #SmartProductionPark können Startups mit Bezug zu Smart Production einziehen, die maximal 5 Jahre alt sind. Dort haben sie Raum, um sich zu entwickeln, zu produzieren und zu wachsen.

Dr. Friedrich Georg Hoepfner erhält Bundesverdienstkreuz

Ein weiteres Highlight der Eröffnungsfeier war die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Die Auszeichnung überreichte Ministerpräsident Winfried Kretschmann Dr. Friedrich G. Hoepfner für sein vielseitiges Engagement und würdigte ihn als Vordenker und Impulsgeber der Innovationspolitik im Land. Hoepfner führte nicht nur in 6. Generation die Familienbrauerei, sondern war auch vor genau 25 Jahren einer der Initiatoren des CyberForum. Ihm ist es unter anderem zu verdanken, dass das Hightech.Unternehmer.Netzwerk. dieses Jahr bereits sein 25-jähriges Bestehen feiern kann.

Verleihung des CyberChampions Awards

Im Anschluss an die offizielle Eröffnung des neuen CyberLab #SmartProductionPark fand das #CyberLabFestival22 statt. Inspirierende Keynotes, Investorenmatchings sowie Führungen durch den #SmartProductionPark waren nur ein Teil der vielseitigen Veranstaltungspunkte. Am Abend erfolgte mit der Verleihung des CyberChampions Awards der krönende Abschluss eines gelungenen Tages. Bereits zum 18. Mal pitchten die besten IT-Startups aus der CyberLab Community um den Titel des CyberChampion. Während die Jury sich zum Beraten zurückzog, wurde das Publikum von den Kolibri-Games-Gründern Daniel Stammler und Janosch Sadowski mit der spannenden Keynote "Mach keinen Quatsch“ unterhalten. Die beiden Gründer gaben den Startups einen wichtigen Tipp mit auf den Weg: Gib nicht auf.

In diesem Jahr waren sich die Jury und das Publikum einig, und so ging sowohl der CyberChampions Award für das beste Startup von der BBBank eG als auch der Publikumspreis der Sparkasse Karlsruhe an enabl Technologies, die maßgeschneiderte Automatisierungslösungen für kundenspezifische Langgutlogistik anbieten. Dank der von ihnen entwickelten Technologie wird ein standortunabhängiges Fahren und Steuern von Fahrzeugen wie beispielsweise Gabelstaplern ermöglicht, womit sie dem extremen Fachkräftemangel in diesem Bereich entgegenwirken. Außerdem durfte sich Mozz über den Nachhaltigkeitspreis der TelemaxX Telekommunikation GmbH, hydrop water systems über den Nachhaltigkeitspreis der WIBU-SYSTEMS AG, arxly über den Digitalisierungpreis der GRENKE digital GmbH, DishDetective über den Best Interface Design Preis der JamitLabs GmbH und die FreeD Printing GmbH über den Innovationspreis der init innovation in traffic systems SE freuen.

 Der CyberChampions Award für das beste Startup von der BBBank eG ging an enabl Technologies.

Auch der Publikumspreis der Sparkasse Karlsruhe ging an enabl Technologies.

Der Nachhaltigkeitspreis der TelemaxX Telekommunikation GmbH ging an Mozz.

Der Nachhaltigkeitspreis der WIBU-SYSTEMS AG ging an hydrop water systems.

Der Digitalisierungpreis der GRENKE digital GmbH ging an arxly.

Der Best Interface Design Preis der JamitLabs GmbH ging an DishDetective.

Der Innovationspreis der init innovation in traffic systems SE ging an die FreeD Printing GmbH.

Fotos: Björn Pados