Jonas Bart im Mitarbeiter-Interview

CyberForum 14.12.2017

Das CyberTeam wächst stetig – inzwischen sind wir 45 Kolleginnen und Kollegen in den verschiedensten Funktionen! Damit ihr den Überblick behaltet, stellt sich das Team an dieser Stelle vor – und jeder beantwortet die gleichen Fragen.

Diese Woche stellt sich Jonas Bart aus der Abteilung Personal & Recruiting unserem Fragebogen. Jonas ist seit April 2016 beim CyberForum und bereichert unser Team seither durch seine ruhige und ausgeglichene Art.

Drei Worte, die dich beschreiben?

bodenständig, hilfsbereit, hundeverrückt

Weil uns die Frage bei den Netzstrategen so gut gefällt … Wie würdest du deiner Mutter erklären, was dein täglicher Job beim CyberForum ist?

Ich bin zuständig für das komplette Bewerbermanagemet im Bereich Ausbildung. Zudem bin ich Ansprechpartner für unsere Verbundazubis und deren Unternehmen, IHK, Berufsschule und Mitgliedsunternehmen, die Azubis suchen. Letztere berate ich und schlage ihnen potentiell passende Bewerberinnen und Bewerber vor, die sich bei uns in der Vermittlung befinden. Weiterhin bin ich zusammen mit meinen Kolleginnen oder auch alleine auf Ausbildungsmessen mit einem eigenen Stand vertreten und informiere junge Menschen (oder deren Eltern ;) ) über berufliche Möglichkeiten beim CyberForum beziehungsweise bei unseren Mitgliedsunternehmen.

Wie gestaltest du deinen perfekten Nachmittag in und um Karlsruhe herum?

Ich bin ein Dorfkind, wohne in der schönen Südpfalz, und deswegen in meiner Freizeit dort unterwegs. In Karlsruhe kenne ich mich daher eher weniger aus. Perfekt ist der Nachmittag für mich, wenn ich etwas mit meinen Freunden unternehmen kann und wir den Tag dann in einer Wirtschaft, Kneipe oder sonst einem gemütlichen Ort ausklingen lassen.

Welche App darf auf keinem Smartphone fehlen?

Whatsapp und der Kalender – ohne den wäre ich verloren.

Was machst du so nach Feierabend?

Bei dem aktuellen Wetter verbringe ich den Feierabend am liebsten auf der Couch mit meinem Hund und einer guten Serie. Sonst nach Lust und Laune oder einfach die alltäglichen Verpflichtungen, die man so hat erledigen. Außerdem bin ich in meinem Heimatort ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv und dort stark in verschiedene Aufgaben eingebunden. Das bringt ab und an viele Termine nach Feierabend und am Wochenende mit sich – langweilig wird mir somit nicht! :)  




Das könnte Sie auch interessieren ...


Nadja Eiselin im Mitarbeiter-Interview

Das CyberTeam wächst stetig – deshalb stellt sich das Team an dieser Stelle vor. Und jeder beantwortet die gleichen Fragen.

Michael Rausch im Mitarbeiter-Interview

Das CyberTeam stellt sich vor +++ Fünf Fragen, fünf ehrliche Antworten +++ Von fliegen bis beamen