KI-Anwender (m/w/d): Neue Zertifizierungsmöglichkeit

CyberForum 10.02.2021

Neben dem bisherigen Zertifizierungsweg „KI-Manager (m/w/d)“ bietet die CyberForum Akademie ab sofort auch die Zertifizierung zum „KI-Anwender (m/w/d)“ an. Damit trägt die Akademie den Entwicklungen in den Zukunftsfeldern KI, Automation und Robotik Rechnung und bietet die Möglichkeit zur Weiterentwicklung.


Die neue Zertifizierung zielt auf praktische Anwendung von KI ab

Der KI-Anwender hat dabei folgendes Ziel: „Mit dieser Zertifizierung gehen wir stärker in den praktischen Anwendungsbezug von Künstlicher Intelligenz“, so KI-Programm Manager Dirk Lion vom CyberForum. „Während der KI-Manager stärker darauf abzielt, KI-Prozesse in Unternehmen zu begleiten und mögliche Hindernisse bei den Veränderungsprozessen erfolgreich zu bewältigen, zielt die Anwender-Zertifizierung auf den tatsächlichen Umgang und Einsatz mit Künstlicher Intelligenz ab.“ Um das Zertifikat des KI-Anwender zu erhalten müssen folgende drei KI-Weiterbildungen belegt werden:


-    Deep Dive KI
-    KI in der Fachabteilung
-    Einführung in Python für Machine Learning/KI


Umfassendes KI-Wissen für direkte Umsetzung

„Mit diesen drei Kursen haben Teilnehmende danach umfassendes KI-Wissen und können direkt selbst mit den grundlegenden KI-Funktionen arbeiten, da sie sowohl die Programmiersprache Python kennen, als auch Praxisbeispiele für KI-Einführungen in Fachabteilungen exerziert haben“, erklärt die KI-Expertin Natalie Beyer, die von Anfang an als Programm-Leiterin an der Entwicklung des Weiterbildungsprogramms beteiligt ist. Bei noch tiefergehendem Interesse ermöglicht die Akademie mit einem zweitägigen Deep Dive in Python für Machine Learning/KI noch weitere Lern- und Entwicklungswege.


Durch die Förderung des Landesministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau bis Mitte 2022 werden die Module zu einem vergünstigten Preis von 200 Euro pro Veranstaltungstag angeboten. Nach dem Besuch einzelner Module besteht im Rahmen des KI-Transfermoduls die Möglichkeit (ebenfalls gefördert vom Landesministerium), KI-Expertinnen oder KI-Experten in das eigene Unternehmen zu holen und einen eigenen Use-Case zu erarbeiten.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf unserer Website zur KI-Weiterbildung.