Mit Girls‘ Digital Camps Mädchen für IT begeistern

CyberForum 05.10.2018
Im Rahmen des Zweiten Wirtschaftsforums "Digitale Zukunft - chancenreich und chancengleich" gab das Wirtschaftsministerium am 5. Oktober 2018 den Startschuss für sechs Modellprojekte zur Entwicklung von "Girls' Digital Camps" in Baden-Württemberg. Foto: CyberForum (Katrin Schütz, Staatssekretärin, und Dirk Fox, Initiator der Karlsruher Technik-Initiative)

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – MINT-Berufe sind Berufe der Zukunft. Im Rahmen der Karlsruher Technik-Initiative baut das CyberForum nun die Unterstützung des MINT-Nachwuchses in Karlsruhe weiter aus: Anlässlich des Zweiten Wirtschaftsforums „Digitale Zukunft – chancenreich und chancengleich“ gab das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg den Startschuss für sechs Modellprojekte zur Entwicklung sogenannter „Girls‘ Digital Camps“. Bis 2020 werden in Karlsruhe und fünf weiteren Modellregionen im Bundesland solche Camps erprobt und durchgeführt, um Schülerinnen auf dem Weg in die digitale Welt zu begleiten und für zukunftsweisende IT-Berufe zu begeistern. 

„Die Gewinnung und Begeisterung von Mädchen für Informatik und Technik erfordert andere Konzepte, Themen und Vorgehensweisen – und ich freue mich sehr, dass wir nun mit der Unterstützung des Landes diese Herausforderung im Rahmen der Karlsruher Technik-Initiative in Angriff nehmen können. Es ist zugleich eine großartige Bestätigung unserer bisherigen Arbeit“, freut sich Dirk Fox, geschäftsführender Vorstand des CyberForum e.V. und Initiator der Karlsruher Technik-Initiative. 

Baden-Württemberg hat den höchsten Anteil an MINT-Arbeitsplätzen in Deutschland: Nach einer Untersuchung des Statistischen Bundesamtes aus dem Jahr 2016 liegt er mit 24,4 Prozent deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt (19,4 Prozent). Mädchen und junge Frauen für informationstechnische Berufe zu begeistern, ist eine zentrale Aufgabe, um den Bedarf an Fachkräften nachhaltig zu sichern. 

Lernorte für digitale Kompetenzen

In mindestens 20 weiterführenden Schulen der TechnologieRegion Karlsruhe sollen wöchentlich stattfindende Girls‘ Digital Camps für Interessierte von Klassenstufe 6 bis 10 als schulinterne Lernorte eingerichtet werden. Darin werden Mädchen gezielt digitale Kompetenzen und Fertigkeiten vermittelt und durch begleitende Angebote das Interesse für IT-Berufe geweckt. Die Camps sollen durch praktische Herangehensweisen Hemmschwellen senken, den Umgang mit digitaler Technik stärken und zeigen, wie vielfältig, kreativ, zukunftsorientiert und gesellschaftlich relevant digitale Anwendungen und Berufe sind. Die Girls‘ Digital Camps werden als modulares Angebot in Kooperation mit Schulen und Unternehmen angeboten. Weitere Pilotregionen sind Rhein-Neckar, Ostwürttemberg, Stuttgart und Esslingen sowie Südlicher Oberrhein/Ortenau. Für die Region Mittlerer Oberrhein/Karlsruhe wird das Projekt im Rahmen der Karlsruher Technik-Initiative durchgeführt, Projektträger ist das Karlsruher Unternehmernetzwerk CyberForum.

Im Jahr 2014 hat die Karlsruher Technik-Initiative mit der Einrichtung von Technik- und Robotik-AGs an Schulen in Karlsruhe und der TechnologieRegion begonnen. Die Karlsruher Technik-Initiative ist ein Projekt des Hightech.Unternehmer.Netzwerk. CyberForum e.V. in Kooperation mit der Schülerakademie Karlsruhe, unterstützt von Karlsruher Unternehmen, dem Lions-Club Karlsruhe-Turmberg und der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Mithilfe von Sponsoren konnten inzwischen über 40 AGs an Grund- und weiterführenden Schulen initiiert und ausgestattet werden. Anfang 2017 wurde Karlsruhe für diese Initiative von Körberstiftung, Stifterverband und Südwestmetall als "MINT+"-Region ausgezeichnet. Mit dem Preisgeld wurde die Stelle eines MINT-Koordinators im CyberForum eingerichtet, der seitdem die zahlreichen MINT-Angebote der Region enger vernetzt. Durch den Einstieg eines Stifters im August 2018 ist die Co-Finanzierung des Projekts gesichert. 




Das könnte Sie auch interessieren ...


Das war das MINT-Feriencamp Karlsruhe

Drei Tage, mehrere hundert technisch interessierte Schülerinnen und Schüler: Das MINT-Feriencamp in der Karlsruher Gartenschule war ein voller Erfolg

MINT-Förderung an Karlsruher Schulen

Früh den Erfindergeist wecken: Wöchentlich tüfteln rund 600 Schülerinnen und Schüler in Technik-AGs