R3DT sucht Mitarbeiter nach Einstieg des HTGF

Mitglieder 22.11.2018 R3DT - Rüdenauer 3D Technology GmbH

Deutschlands größter Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) hat sich am Virtual Reality (VR) Start-up R3DT GmbH beteiligt. Das junge Unternehmen aus der Karlsruher Oststadt entwickelt und vertreibt eine alltagstaugliche VR-Standardsoftware für das Industrial Engineering. Die Software ist seit Ende 2017 auf dem Markt und wird in der Industrie eingesetzt zum Beispiel zur Arbeits-, Montage- und Fabriklayout-Planung. Dabei sparen die heutigen Anwender vom kleinen Maschinenbauer bis zum großen Fahrzeughersteller viel Zeit und Geld.

Mit der Seedfinanzierung des HTGF kann das Industrie 4.0-Startup neue Mitarbeiter einstellen, um das Tempo im Vertrieb zu erhöhen und seinen Vorsprung am Markt und in der Softwareentwicklung auszubauen. Bei Interesse zur Mitarbeit als Sales Senior oder Sales Junior, VR Software Developer, im Back Office oder als Werkstudent/in bitte aussagekräftige Bewerbungen senden an jobs@r3dt.com


Ausführliche Pressemeldung mit weiteren Infos zu R3DT und HTGF inklusive Kontaktdaten.

Virtuelle Prototypen aus 3D CAD-Modellen: Anytime. Anywhere. Anyone.

Die Arbeitsweise mit dem VR-Tool von R3DT ist denkbar einfach: In Verbindung mit günstiger VR-Hardware wird auf Knopfdruck aus einem 3D CAD-Modell ein virtueller Prototyp generiert. So werden geplante Arbeitsplätze, Produkte, Maschinen oder ganze Fertigungslinien für jedermann 1:1 erlebbar - zu jeder Zeit und an jedem Ort. Hierbei legt das Gründerteam größten Wert darauf, das nutzerfreundlichste VR-Tool im Markt anzubieten: Einerseits benötigen Anwender keinerlei Expertenwissen, um mit der Hardware- und Software-Kombination ihre Aufgaben besser und schneller zu lösen. Andererseits ermöglicht der Einsatz von Handtracking-Technologie virtuelles Arbeiten mit den bloßen Händen statt mit umständlichen Controllern (siehe Videos).