Servant Leadership als neue Führungsrolle

Mitglieder 23.06.2022

Es gilt entweder-oder durch sowohl-als-auch zu ersetzen. Wir brauchen Führungskräfte, die Brückenbauer zwischen Erfahrung und Innovation, Macht und Kompetenz und „oben und unten“ sind. Wir brauchen Menschen, die mehr dienen als managen. Denn der junge Mensch sehnt sich nach Freiheit und Selbstbestimmtheit und fühlt sich in einem Korsett in dem er herumgezogen und gelenkt wird nicht lange wohl.

Der Servant Leader ist darum eine Rolle, in der es nicht um ihn geht. Hierbei geht es nicht um Macht und Befugnis Gewalt, hier geht es nicht um die Oberhand. Es ist eine Rolle im Hintergrund, und gerade darum essenziell wichtig.

Wer eignet sich, einen Servant Leader zu sein? Grundsätzlich jeder. Jeder hat bereits einen Servant Leader in sich. Wichtig dabei ist nur, dass diese Rolle endlich sichtbar wird und vom Ego-Ich nicht weiterhin verdrängt wird.

Bei dieser Rolle liegt der Fokus nicht bei einem Selbst, sondern im Anderen. Alle Kraft, alles Tun, alles Sein dient dem Team und der Organisation, ohne dem Selbst dabei zu schaden. Menschen, die erkannt haben, sich nicht mehr durch Haben oder Tun definieren zu müssen, sondern, dass es reicht, im Hier und Jetzt, die Kraft des Seins zu nutzen, um tiefgreifende Transformation im Menschen hervorzurufen, diese Menschen haben es leicht mit der Rolle eines Servant Leader.

Weitere Impulse zu diesem spannenden Zukunftsthema bekommst du in unserem Webinar „Selbstführung im Team – erste Schritte“.

Weitere Infos und die Anmeldung zum kostenfreien Webinar findest du hier: https://einfach-optimieren.com/selbstorganisation_im_Team_Webinar

Wir freuen uns auf dich!  ????

Dein PEC-Team