TelemaxX automatisiert Geschäftsprozesse mit X4 Suite

Mitglieder 01.03.2018 SoftProject GmbH

Als stark wachsendes mittelständisches Unternehmen sieht sich TelemaxX mit einer zunehmend komplexen IT-Landschaft, mehr Differenzierung und Arbeitsteilung konfrontiert. Erst mit ganzheitlichem Business Process Management auf Basis der X4-Technologie von SoftProject überwindet TelemaxX nun Medienbrüche, ermöglicht eine konsequente Prozessorientierung und vereinheitlicht gleichzeitig Schritt für Schritt die Schnittstellenlandschaft - für mehr Flexibilität und Prozesstransparenz.


Die TelemaxX Telekommunikation GmbH betreibt fünf Hochsicherheits-Rechenzentren und über 2.000 Kilometer Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetz im Großraum Karlsruhe. Das Unternehmen bietet professionelle Datacenter- und Telekommunikations-Dienstleistungen für seine Kunden - dazu zählen überwiegend regionale Energieversorgungs- und Dienstleistungsunternehmen, aber auch Innovatoren wie die SoftProject GmbH aus der Technologieregion Karlsruhe.

Prozessorientierte Middleware gesucht

Die für den Angebots- und Auftragsmanagementprozess relevanten Dokumente und sämtliche Vorgangsdaten sollten zentral verwaltet und über den gesamten Prozesszyklus hinweg bereitgestellt werden. Zur Verbindung von CRM-System und ERP-System suchten die IT-Verantwortlichen bei TelemaxX eine prozessgesteuerte Middleware-Plattform zum Business Process Management (BPM), bei der Prozessdokumentation und die technische Prozess-Implementierung jedoch nicht wie üblich getrennt sind, sondern in einem Werkzeug erfolgt.

Als Anforderung für eine solche Plattform galt für TelemaxX zudem, dass anhand der Prozesslogik die relevanten IT-Einzelsysteme einheitlich als Services orchestriert und zudem eigene Prozessschritte ausgeführt werden können.


Digitaler Auftragsannahme- und Genehmigungsprozess


Für das aktuelle TelemaxX-Produktportfolio mit derzeit über 20 teils sehr heterogenen Produkten wurden in einem ersten Schritt durchgängige Geschäftsprozesse zum Angebots- und Auftragsmanagement modelliert und umgesetzt, die sämtliche Eventualitäten abbilden. Dabei wird von der Auftragsannahme bis zur Bestellung ein Vorgang systematisch mit den jeweils relevanten Kontextinformationen angereichert - teils automatisch über Prozesslogik oder über Schnittstellen aus Drittsystemen, teils durch menschliche Interaktion durch einen Anwender.


Human Workflows für die zentrale Angebotserfassung und Freigabe

In kürzester Zeit wurden für die digitalisierten Prozesse im Angebots- Management interaktive Benutzeroberflächen mit dem zugehörigen grafischen Entwicklungswerkzeug X4 Web Designer geschaffen. Mit diesen Benutzeroberflächen werden nun zentral die relevanten Daten erfasst, als Service sicher an den X4 ESB übertragen und dort automatisiert weiterverarbeitet.


Lesen Sie den kompletten Anwenderbericht