Total Digital

Mitglieder 07.05.2020 tech-solute GmbH & Co. KG

Als tech-solute sich bereit erklärte, an dem Projekt NewSchoolWorks Mentor für eine Schülergruppe zu werden, da war die „Welt noch normal“. Es sollte ein Produkt für die Sauberhaltung der Hände erfunden, konstruiert und vermarktet werden. An sich eine schöne, lösbare Aufgabe. Doch zwei Tage nach der Auftaktveranstaltung erfolgte der Lock-Down in Folge der Corona Maßnahmen und unsere Ingenieurs-Welt stand Kopf. Es ist eine Sache, im geräumigen Makerspace des Hubwerk01 in Bruchsal Schüler in Gruppen bei der Erstellung von Prototypen aus diversen Materialien zu begleiten, eine ganz andere Sache ist es, wenn man plötzlich Workshops zur Ideenfindung mit über 16 jugendlichen Teilnehmern online durchführen muss. Alleine die Technik zu klären, so dass alle Schüler sich beteiligen konnten, dauerte eine gefühlte Ewigkeit.

Heute, rund 6 Wochen später, sind wir mit Hilfe von NexBord, Jitsi meet, WhatsApp, Zoom, Discord, teams und Slack tatsächlich auf dem besten Wege eine Produktentwicklung komplett online mit den Schülern erarbeitet zu haben. Während ein Teil der Schüler eine Online Schulung für die Konstruktion unseres Produktes erhalten hat und sie nun selbständig von Zuhause aus mit professioneller Software (Fusion 360) konstruieren, erstellt der andere Teil der Schüler komplett selbstständig Namen, Slogan, Logo, Flyer, Plakate und Werbefilme. Der Austausch erfolgt über eine Plattform und Online-Besprechungen. Hätte man mir das vor 3 Monaten gesagt - ich hätte meine Zweifel gehabt, dass das klappen kann.

Selbstverständlich erfordert eine rein digitale Arbeitsweise höchste Flexibilität und Engagement von allen Beteiligten. Einige Kreativitätstechniken können rein physikalisch nicht angewendet werden und die Alternativen ziehen das Projekt deutlich in die Länge. Trotzdem ist es erstaunlich, was alles funktioniert, wenn es nicht anders geht.

Auch das Mentoren-Team (Foto) trifft  sich regelmäßig per Zoom zum Meeting. Viele verschiedene, spannende Projekte, die alle plötzlich digital durchgeführt werden mussten.  Wir sind gespannt, wie die Ergebnisse des Projektes NewSchoolWorks werden und sind auf jeden Fall um eine digitale Erfahrung reicher!